Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

znopp


World Mitglied, Wien

Oszilloskop: eine Schwebung

Mein altes Zweiweg-Oszilloskop zeigt hier eine so genannte Schwebung: Zwei hochfrequente Schwingungen mit beinahe derselben Frequenz (Differenz ist weniger als 10 Prozent) werden in einem Mischer überlagert. Dadurch ergibt sich am Ausgang eine niederfrequente Schwingung, die der Differenz der beiden Eingangssignale entspricht (sehr vereinfacht gesagt ;-)

Kommentare 3

  • Streetfotograf 6. August 2013, 18:52


    Wenn man weiß von was Du sprichst, ist es gar nicht so schwer zu verstehen :-)
    Hitachi V680 wenn mich nicht alles täuscht (ist schon so lange her.)
    Liebe Grüße und Dir einen schönen Abend
    Theo

  • DDA 6. August 2013, 13:14

    Und schon läßt, kennt man eine der beiden Mischfrequenzen, die andere viel einfacher messen...

    Schönes Analogoszi!

    VG
    Axel
  • dorlev 6. August 2013, 8:55

    ich versteh´s zwar nicht - aber die Abbildung
    gefällt mir :-)))
    LG dorle

Informationen

Sektion
Ordner Technik
Klicks 477
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DSC-W40
Objektiv ---
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/40
Brennweite 6.3 mm
ISO 80