Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Vorbeigehende


Pro Mitglied, Eisenach

Osterspaziergang

Osterspaziergang

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche,
Durch des Frühlings holden, belebenden Blick,
Im Tale grünet Hoffnungs-Glück;
Der alte Winter, in seiner Schwäche,
Zog sich in rauhe Berge zurück.

Von dorther sendet er, fliehend, nur
Ohnmächtige Schauer körnigen Eises
In Streifen über die grünende Flur;
Aber die Sonne duldet kein Weisses,
Überall regt sich Bildung und Streben,
Alles will sie mit Farben beleben;
Doch an Blumen fehlts im Revier,
Sie nimmt geputzte Menschen dafür.

Kehre dich um, von diesen Höhen
Nach der Stadt zurück zu sehen.
Aus dem hohlen finstern Tor
Dring ein buntes Gewimmel hervor.
Jeder sonnt sich heute so gern.
Sie feiern die Auferstehung des Herrn,
Denn sie sind selber auferstanden,
Aus niedriger Häuser dumpfen Gemächern,
Aus Handwerks- und Gewerbes Banden,
Aus dem Druck von Giebeln und Dächern,
Aus Strassen quetschender Enge,
Aus der Kirchen ehrwürdiger Nacht
Sind sie alle ans Licht gebracht.

Sieh nur sieh! wie behend sich die Menge
Durch die Gärten und Felder zerschlägt,
Wie der Fluss, in Breit' und Länge,
So manchen lustigen Nachen bewegt,
Und, bis zum Sinken überladen
Entfernt sich dieser letzte Kahn.
Selbst von des Berges fernen Pfaden
Blinken uns farbige Kleider an.

Ich höre schon des Dorfs Getümmel,
Hier ist des Volkes wahrer Himmel,
Zufrieden jauchzet gross und klein:
Hier bin ich Mensch, hier darf ich sein.

(Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749-1832;
Osterspaziergang, Faust, die Tragödie erster Teil)

Kommentare 4

  • picture-e GALLERY70 23. April 2014, 15:20

    Frühling, Dein gelbes Band zieht sich von Land zu Land. Liebe Grüsse picture-e GALLERY70
    http://portfolio.fotocommunity.de/picture-e
    ..........................................................................
  • Annamaria Regia 21. April 2014, 19:35

    in diesem Foto nicht kommentieren,
    aber irgendwie, um die Show zu genießen.
    salurti Annamaria
  • Insel.NOK 21. April 2014, 14:34

    An den gelben Feldern sollte man jetzt nicht vorbeigehen, sondern innehalten, die Schönheit genießen und herrliche Fotos machen, so wie dieses.

    VG
    Ingo

  • Bea Buchholz 21. April 2014, 14:31

    Sieht klasse aus diese gelben Felder, schön von dir präsentiert.
    LG Bea

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Natur
Klicks 181
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera E-330
Objektiv Unknown (d8 53 d5) 14-45mm
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 45.0 mm
ISO 100