Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Ostergrab - In der Pafarrkirche St. Michael - in Stanzach - Im Lechtal

Ostergrab - In der Pafarrkirche St. Michael - in Stanzach - Im Lechtal

1.708 12

Charly Winkler


Pro Mitglied, Lechaschau Tirol

Ostergrab - In der Pafarrkirche St. Michael - in Stanzach - Im Lechtal

Das heilige Grab - in der Pfarrkirche St. Michael- in Stanzach - das von der Firma

Eduart Zibek - in Olmütz , Besitzer der k.k. allerh. Landesprivilegiums auf Erzeugung von transparenter Glas Mosaik heil. Gräber

das vor einigen Jahren reovierte schmuckstück - wurde früher bei verdunkelter Kirche - nachdem der Pfarrer feierlich - vor dem hellerleuchteten grab stehend verkündete " Christus ist Erstanden " . in sekundenschnelle - weggezogen - so das der hellerleuchtete altarraum- festlich geschmückt , für die Osterfeier - zum Vorschein gekommen ist !
die beiden wächter gingen seitlich in deckung - der mittelteil wurde unter dem wegziehen um 90° gedreht - und seitlich platziert !
es war ein unheimliches schauspiel - das vom poltern der Holzrollen - und vom rauschen das Vorhanges - der das grab zum Altarraum abschirmte , begleitet wurde .
die Kirchenfenster waren natürlich auch mit Fallen abgedunkelt - so das auch am späten nachmittag - das ganze spektakulum ablaufen konnte.
der aufbau - und das grab wegziehen- das war eine ehrensache - in die man hineingewachen ist - und man musste sich auch hochdienen !
Nach der renovierung wurde die Osterfeier von 16 uhr - auf 5 uhr in der früh verlegt - und man verzichtet auch auf den show effekt .
Den ein schmuckstück- das in einer zeit erzeugt wurde- wo das ganze noch mit Kerzen beleuchtet wurde - weil die Glühbirne noch nicht erfunden war - das kann auch in stiller andacht genossen werden !

Das dieses kulturgut seinen bewunderer findet - und die mundreklame ausreicht - das die anzahl jährlich größer wird - ist bei so einer farbenpracht nicht verwunderlich.....

Kommentare 12

  • Mannus Mann 13. April 2010, 16:24

    Interessant so etwas zu sehen und zu lesen.
  • Andreas Schaarschmidt 12. April 2010, 22:17

    was für eine aufführung. da wär ich auch gern dabei gewesen.
    muss ich mir unbedingt mal live anschauen, dieses kunstwerk. eine echt feine aufnahme, wo du das vorhandene licht hammerstark eingesetzt hast
  • Karin47 10. April 2010, 22:36

    super Aufnahme!!!!!!
    vg. Karin
  • Marion D 10. April 2010, 9:04

    prachtvolle Aufnahme, super!
    lg Marion
  • Dagmar Jordan 8. April 2010, 20:37

    Das ist wirklich außergewöhnlich! Danke für die interessante Geschichte und das gute Bild!
    LG. Dagmar
  • Pistone Bernardo 7. April 2010, 22:02

    Wow... so was habe ich noch nie gesehen... so ein pracht und glanz...von dir sehr schön abgelichtet...Danke Charly für die INFO....Lg Bernardo
  • Dr. K. Hartmann 7. April 2010, 12:41

    Beeindruckend! Mosaik und Farben wirken sehr modern!
    Schöne Aufnahme mit interesanter Information.
    Grüße Klaus
  • GS-Photo 7. April 2010, 6:34

    Auch früher wusste man eben schon, wirkungsvoll mit Licht umzugehen.
    Belichtungstechnisch auch prima gelöst.
    LG Helmut
  • decay 7. April 2010, 0:06

    Das ist mal total Stark!
    Gefällt mir sehr gut!

    vg dennis
  • Rebekka D. 6. April 2010, 23:32

    wow! Da komm ich ins staunen ! ;o) Rebekka
  • Gundi B. 6. April 2010, 11:29

    Beeindruckend dieser Prunk.
    Die Aufnahme ist Dir wirklich gut gelungen.
    Gruß Gundi
  • M.Hogreve 6. April 2010, 7:59

    Klasse geworden Charly, war bei den lichtbedingungen sicher nicht ganz einfach !
    lg
    Manfred