Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

M. Jochum


Basic Mitglied

Osservatorio Austroungarico

Dieses Observatorium war eine optische Verbindungsstelle an der Frontlinie zwischen den Östreichisch-ungarischen Festungen im ersten Weltkrieg auf der Hochebene der 7 Gemeinden.
Durch die in den Mauern eingefassten und auf die einzelnen Festungen ausgerichteten Rohre, konnten ohne daß es vom Feind eingesehen werden konnte, Lichtsignale (vermutlich Morsezeichen) von Festung zu Festung übermittelt werden.

Kommentare 1

Informationen

Sektion
Klicks 388
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-TZ10
Objektiv ---
Blende 4
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 4.1 mm
ISO 125