Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
480 6

Bernd Hohenstein


Free Mitglied, Cottbus

Kommentare 6

  • Vera Böhm 5. Oktober 2009, 9:20

    Ja, dann wundert es mich nicht, dass das Kleine so ein Gottvertrauen hat.
    Wir hatten auch schon Besuch im Wohnzimmer von einem Geschwisterpaar.
    Das Eine war schüchtern, vorsichtig und immer in geduckter Pose.
    Das Andere war neugierig, frech und dreist und machte sich sogar über die
    Trauben-Nuss-Schokoladentafel meines Freundes her, aber da hörte der Spaß
    für meinen Freund dann auf, es reicht doch schließlich schon, wenn die Eichhörnchen von uns Walnüsse, Haselnüsse und Erdnüsse kriegen.
    Daran sieht man jedenfalls, dass selbst Eichhörnchen unterschiedliche Charaktere haben.
  • Bernd Hohenstein 4. Oktober 2009, 17:55

    @Alle, Oskar ist ein zugelaufenes Waisenkind was
    aufgepeppelt wurde und sich pudelwohl fühlt
    wenn nicht gerade ein Knipser ihn belästigt ;-)
    Gruß Bernd
  • Wuffa 4. Oktober 2009, 16:22

    Ich meine, es ist ein Männchen! Weibchen haben nicht so ein Vertrauen zu Menschen, oder doch? Versteck ein paar Nüsse in Garten, die findet er bestimmt.
    LG, Wolfram
  • boerre27 4. Oktober 2009, 13:04

    Ich will nur hoffen, derjenige hat Oskar wieder freigelassen : - (.

    Liebe Sonntagsgrüße - boerre27
  • Ulf G. 4. Oktober 2009, 12:42

    ich sach nur tollwut ;-)
  • Vera Böhm 4. Oktober 2009, 12:15

    Ein Eichhörnchen, das sich fangen lässt, ist mir noch nicht begegnet, und ich glaube auch nicht, dass es sich wohl fühlt, so eingeklemmt in der Zwickmühle zu sein. Mich wundert es jedenfalls sehr, dass Dich der "Oskar" nicht gebissen hat.
    Liebe Grüße, Vera

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Tiere
Klicks 480
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz