Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Horst Kulath


Free Mitglied

Orionnebel mit feststehender Kamera

Es gibt wirklich hervorragende Bilder des Orionnebels hier in der Community. Leider kann ich da nicht mithalten, mir fehlt vor Allem die Nachführung.
Hier ein Versuch mit feststehender Kamera:
Nikon D300, AIS IF ED 400/5.6, ISO 3200, 28*0,7 sec, ein paar Dunkel-, Offset- und Flatbilder, Bearbeitung mit IRIS.

Kommentare 2

  • Horst Kulath 11. Januar 2008, 22:03

    Danke für Deine hilfreiche Anmerkung.
    Ich bin immer am Experimentieren. Bei 400mm ist 1 sec Belichtung schon zu lang, da gibt es Striche und erst ab 10 min Belichtungszeit werden die Aufnahmen wirklich detailreich, also rund 1000 Bilder zu 0.6 sec....
    Mal sehen, vielleicht baue ich mir eine Barndoor ;-)

    Gruß Horst
  • Bernhard F. 11. Januar 2008, 20:34

    aber hallo, ist doch schon ziemlich gut geworden. bin auch gerade dabei den orionnebel zu fotogr. aber durch ein teleskop, dafür ohne befestigungsring und auch ohne nachführung. habe wenn ich sie addiere auch ein ähnliches foto. ist ohne die richtige ausrüstung nicht einfach, deshalb ist deins schon sehr gut. ;-)
    mfg bernhard