Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Achim Reinhardt


Pro Mitglied, Erftstadt

Orion Ausschnitt (weiterer Versuch)

Konnte die letzten Wochen so einige Rohaufnahmen vom Orion sammeln.
Die besten 35 Aufnahmen habe ich mit DSS gestackt.
Gut,sicher ist meine Aufnahme kein vergleich zu vielen hier eingestellten nahezu perfekten Aufnahmen!
Auch die Aufnahme durch ein Okular ist nicht gerade die beste möglichkeit
um ein gutes Ergebnis zu erzielen.
Dazu sind die möglichkeiten der PowerShot schon sehr begrenzt.
Mehr als 15 Sec. Belichtung sind nicht möglich.
Warscheinlich brauche ich bei meiner aufnahmetechnik das 10 Fache an
Rohaufnahmen um mal alle Details und die nicht so hellen bereiche
des Nebels zeigen zu können.

Dennoch freue ich mich über diese aufnahme und hoffe das Sie auch einigen von Euch gefällt.

v.g.
Achim

Kommentare 15

  • Achim Reinhardt 27. Februar 2011, 15:27

    Hallo Martin,
    Danke für die anmerkung,
    in sachen DS Fotografie habe ich ja auch nur mal reingeschnuppert.Ist aber sehr Interresant.
    Was die Planeten betrifft,die müssen sich auch mal sehen lassen wenn ich Sie Fotogafieren will,und nicht sich ständig hinter Wolken verstecken. ;-))
    Tatsächlich warte ich schon einige Tage auf die gelegenheit Saturn abzulichten.
    Eigendlich habe ich da keinen Interresen Schwerpunkt.
    Ich nehme was mir vor den Spiegel kommt.
    Sicher gibt es da bei der ausrüstung unterschiede.
    Zum beispiel die Brennweite oder schnell aufnehmende Kameras für Planetenaufnahmen,während für die DS Fotografie eher die Langzeitbelichtung wichtig ist.
    Da ich aber alles will,ist das wohl schon ein problem,
    zumindestens ein finanzielles.

    Schaun wir mal was die zukunft mir so bringt. :-))

    v.g.
    Achim
  • Martin Rymos 27. Februar 2011, 14:46

    Hallo Achim,
    Ich hab ja in der DS-Fotografie (wegen meines schon immer vorhandenen Interessensschwerpunkt für Mond und Planeten) nicht so viel Erfahrung, aber trotzdem kann ich sagen dass, das was Du mit Deinen eingesetzten Mitteln erreicht hast ist schon mehr als bemerkenswert.
    Es zeigt was man mit Begeisterung und Engagement mit den Mitteln, die man derzeit nunmal zur Verfügung hat, alles erreichen kann.
    wird's in Zukunft (mit der gewünschten zukünftigen Ausrüstung) dann eher in Richtung Deep-Sky gehen oder kehrst Du doch wieder zu den Planeten zurück?

    VG Martin
  • Achim Reinhardt 26. Februar 2011, 22:37

    Hallo Peter,
    kann halt nur nutzen was ich habe und probieren was möglich ist.Erstaunlicherweise geht doch einiges wenn man es ausprobiert.
    Sicher komme ich mit dieser aufnahme technik wohl bald an die Grenze des Möglichen,mal schauen wie weit ich mich vor dieser Grenze befinde.
    Es macht halt einfach Spaß.
    Sicher werde ich dann irgenwann das eine oder andere teil meine Ausrüstung ergänzen oder verbessern.
    Aud jeden fall habe ich seit beginn meines Interresse für die Astrofotografie einiges dazugelernt.
    Hier in der FC habe ich auch einige hilfreiche Hinweise erhalten,Wie Du sicher weißt :-))
    Danke für deine nette anmerkung und
    v.g.
    Achim
  • casullpit 26. Februar 2011, 21:40

    Servus Achim,
    mit dem eingesetzten Equipmenmt muß man das erstmal hinbekommen!
    Mir gefällt die Aufnahme jedenfalls und Deine Einsatzfreude ist bemerkenswert!
    vg,
    Peter
  • Achim Reinhardt 26. Februar 2011, 20:40

    @Mayr Bernd,
    Hallo Bernd,
    Über deine anmerkung freue ich mich sehr,
    habe mir nochmal einige Super Aufnahmen von Dir angesehen,besonders den Irisnebel und deinen
    M42 M43.Da bin ich ja noch Welten von entfernt.

    v.g.
    Achim
  • Mayr Bernd 26. Februar 2011, 19:07

    Hallo Achim,
    macht sich gut dein M42/43 weiter so.
    Lg Bernhard
  • Achim Reinhardt 26. Februar 2011, 15:55

    Hallo Olaf,
    Danke für deine nette anmerkung.
    Sicher würde ich gerne eine aufnahme mit einer DSRL machen,Du glaubst gar nicht wie gerne.Nur leider habe ich noch keinen Sponsor für meine Astrokasse gefunden.Wenn Du einen Kennen solltest,schreib mir Bitte. :-))

    Mal Spass beiseite,
    wird noch ein paar Monate dauern,bis da hin arbeite ich erst mal an eine verbesserte Nachführung.Stell Dir vor ich habe eine Neue Kamera und kann endlos Belichten während meine Montierung nur ca 20 Sec Nachführung bewältigen kann.
    Weiter bin ich mir noch nicht sicher welche DSRL es den sein soll.Hierzu ein paar Hinweise wären auch schon mal Hilfreich.
    Schauen wir mal was möglich sein wird.
    Viele Grüße

    Achim
  • Olaf Dieme 26. Februar 2011, 15:25

    Hallo Achim, sehr schön, gefällt mir ausgesprochen gut diese Gesamtpräsentation mit den verschiedenen Arbeitsschritten. Willst Du nicht mal eine DSLR einsetzen, die Möglichkeiten der Nachbearbeitung sind dort viel größer. Viele Grüße Olaf.
  • Achim Reinhardt 26. Februar 2011, 11:03

    Hallo Rainer,
    Danke für deine anmerkung,
    na gut,man kann schon was erkennen auf der Aufnahme.
    Allerdings bin ich da bei weitem noch nicht zufrieden.
    Leider haben wir zur zeit schlechtes Wetter und ich muß mich noch gedulden bis ich meine Bastelarbeit
    ausprobieren kann.
    Mal sehen was ich mit dem Leitrohr und Webcam dann auf dem Notebook während der Aufnahme mit der PowerShot sehen kann.
    Auch meine Prismenschiene muß ich noch ändern um das ganze wieder in das Gleichgewicht zu bekommen.
    Vieleicht habe ich da auf meiner Arbeitsstelle die möglichkeit hier und da ein paar teile aus Aluminium fräßen zu lassen.
    Neben dem Newton Tubus und dem Leitrohr möchte ich auch eine Kamera an der Montierung anbringen können.
    Viel erfolg für deine Bemühungen was das guiding und den Polsucher Betrifft.

    v.g.
    Achim
  • Rainer Kuhl 26. Februar 2011, 8:43

    Hallo Achim,
    eine gelungene Aufnahme, wenn man
    die Ausrüstung und die Arbeitsumstände
    beachtet. Ich finde daß du da mit deinen Mitteln schon ganz schön was hingekriegt hast!!
    Genau wie du beschäftige ich mich im Augenblick mit den Themen Leitrohr,
    Polsuchen, optimale Nachführung.....
    Die Astrofotografie ist nun mal ein unendliches Gebiet
    Weiterhin viel Glück :-))
    Gruß
    Rainer
  • Achim Reinhardt 26. Februar 2011, 8:02

    Hallo Stephan,
    Danke für deine Anmerkung.
    Warscheinlich brauche ich noch erheblich mehr Aufnahmen zum überlagern.Nur werde ich das diesen Winter nicht mehr schaffen.
    Am besten wäre,ich hätte eine andere Kamera mit der ich nicht durch das Okular aufnehmen muß.Also eine
    DSRL ohne Objektiv mit Komakorrektor.Das Licht des Spiegels würde da direkt auf den Sensor der Kamera fallen.Weiter wäre ein größerer Newton Tubus mit 200mm Spiegel,besser 250mm nicht übel.Die sammeln erheblich mehr Licht als mein 150 Newton.
    Allerdings ist dann meine Montierung zu schwach. :-))
    Also erst mal warten bis wieder geld in der Astrokasse ist.
    Zur zeit suche ich nach einer möglichkeit die Nachführung bei Langzeitbelichtung zu verbessern.Ein weiteres Problem ist die Ausrichtung der Montierung.Leider kann ich den Polsucher nicht nutzen,da in dieser richtung unsere Haus im weg steht.Bevor ich überhaupt mal eine Aufnahme machen kann,fummel ich mit angeschlossener Webcam ,die auf einen hellen Stern gerichtet ist,solange an der Montierung herum,bis der angepeilte Stern nicht mehr alzu schnell aus dem Bild verschwindet.
    Zurzeit bastel ich gerade sowas wie ein Leitrohr an die Montierung.Vieleicht kann ich dann mit angeschlossener Webcam am Leitrohr und Notebook während der aufnahme mit der PowerShot wo ich ja nichts sehen kann,einige korrekturen über den Handtaster der die Motoren steuert,
    herbeiführen.

    v.g.
    Achim
  • Stephan Thiele 26. Februar 2011, 3:44

    Hallo Achim,
    wieder mal gut gelungen. Ich muß Lotta recht geben, wenn Deine Versuche nicht wären, wurde ich keinen Orion Nebel kennen.
    Gruß
    Stephan
  • Lotta-Yvette 25. Februar 2011, 20:35

    Den Saturn schau ich mir dann natürlich auch sehr gerne an... ;-)
    Für mich sind die Farben so faszinierend... auch hier, die vom Orion-Nebel...
    sehr schön!
    LG Yvette

  • Achim Reinhardt 25. Februar 2011, 20:06

    Hallo Lotta-Yvette,
    Schön das Dir meine versuche im Bereich Deep Sky gefallen.
    Der Orion Nebel ist immerhin 1250 Lichtjahre entfernt.Mit der richtigen Ausrüstung die dann mit geeigneter Kamera und Autoguiding schon mal ein paar Tausend euro kosten kann,ist das eigendlich ein leicht aufzunehmendes Objekt.
    Allerdings hab ich da mit meiner bescheidenen Ausrüstung große probleme den ganzen Nebel abzulichten.
    Da Dir mein versuch gefällt ,waren meine bemühungen ja nicht umsonst gewesen. :-))

    Als nächstes ist dann mal wieder Saturn an der Reihe.
    Hoffe das Wetter spielt mit.

    v.g.
    Achim

  • Lotta-Yvette 25. Februar 2011, 19:29

    Mir gefallen auch Deine "Versuche", weil ich sonst so etwas nie sehen würde...
    Find es wunderschön!
    LG Yvette