Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

blind lense


Free Mitglied

Original oder Fälschung 2

Hier sieht man es ganz deutlich: Das erste Foto

Original oder Fälschung...
Original oder Fälschung...
blind lense
war keine Fälschung. Die Räder der Kuppelachsen befinden sich tatsächlich in der Luft, wie man es hier ganz deutlich sieht. Das Drehgestell der Lok mußte ausgebaut werden und das geht nur, wenn die Lok angehoben wird. Warum eine solche Aktion?

Die Lok hatte Anfang des Jahres neue Radreifen an der Kuppelachse bekommen. Es war darum nötig, einen Höhenausgleich zu den nicht neubereiften Rädern des Drehgestells und des Tenders zu erreichen. Beim Tender war das ganz einfach, da wird eine Unterlage auf der Tenderbrücke gezimmert und für die Kuppeleisen eine Distanzscheibe gedreht. Das ist in der Zwischenzeit geschehen. Nur am Drehgestell geht das nicht ganz so einfach. Da sind einige Vermessungsarbeiten erforderlich. Die nur im entlasteten und ausgebauten Zustand möglich sind. Wir haben darum einen detailierten Arbeitsplan erstellt und uns einen Zeitrahmen von 4 Wochen gesteckt. Gute Vorbereitung ist die halbe Reparatur. Die neuen Stützringe wurden schon auf Grobmaß vorgedreht. So daß nach dem Vermessen innerhalb kürzester Zeit das erforderliche Paßmaß erstellt wurde. Noch am selben Tag nach nur 4 Stunden (ohne Kranauf- und abbau) war das Drehgestell wieder eingabaut.

Über die Aktion gibt es ein kleines Video: http://www.youtube.com/watch?v=de1J2lQoeeI

Kommentare 4

  • Michael PK 15. August 2010, 16:10

    Ja was eine Dampflok für eine Arbeit macht...gut wenn es genug fleissige Hände gibt
  • Freddy90 12. August 2010, 0:27

    @js0603

    keine Angst wir waren sehr vorsichtig und @ thomas.pf.
    sie wurde wieder runtergelassen. 4h in der Luft hängen ist ja für niemanden schön oder?^^

    Der ganze Vorgang mit Auf und Abbau dauerte den ganzen Tag. Von morgens bis abends, der erste kam um 4 in der Früh der letzte ging um 22 Uhr.

    Aber es hat sich gelohnt, der zu Verfügung stehende Zeitplan kann wunderbar eingehalten werden und die Lok am 5 Spetember im Ruhrtal wieder ihre Dampffahne verteilen. Und so wie es die Spatzen von den Dächern pfeifen kommt viel zu auf die P8 im September.

    Ach ja und ein paar Leute werden sagen, hey den Mann da unten rechts den kenn ich doch. Stimmt;)

    Aber wer hat das Foto dann gemacht?

    Ich sage nichts dazu, außer dass es gar nicht mal übel ist.

    * Duck und ganz schnell weg*
  • Thomas Pf. 12. August 2010, 0:17

    Wurde die Lok in der Zeit zwischen Aus- und Einbau einfach hängen gelassen, oder zwischendurch mal wieder abgestellt?
    Auf jeden Fall ein Bild, welches man nicht alle Tage sieht!
    Gruß
    Thomas
  • js0603 11. August 2010, 23:49

    lasst das gute stück bitte nicht fallen

    sehr schön festgehalten