Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Pepo Meia


Free Mitglied, Wien

ORF BEHINDERTENRAMPE WIEN

Die Realisierung dieses Projetetes dauerte vom ersten E-Mail an den "Licht ins Dunkel" Initiator und ehemaligen ÖVP Generalsekretär Dr. Kurt Bergmann fast ein Jahr.
Die Fotos wurden ende Dezember 2002 in der Argentinierstraße aufgenommen. Durch diese Rampe ist es möglich, ohne fremde Hilfe in´s ORF Buffet, zum Aufzug und auf das Behinderten-WC zu gelangen.

Kommentare 3

  • Volker Keller 15. Januar 2003, 15:10

    Auch in Deutschland sieht es ähnlich aus. Und in Zeiten knapper öffentlicher Gelder und fehlender Lobby wird es für diesen Personenkreis immer schlechter werden. Auch die optimistische Aussage von Claus kann ich nicht teilen. Ich denke da mehr an 1000 Jahre.
    Laß dich nicht behindern!
    Grüsse
    Volker
  • Danuta Butler 15. Januar 2003, 13:21

    Hallo Pepo!
    Herzlich Willkommen in der FC- Familie.
    Eine interessante Dokumentation!
    Ich hoffe wir bekommen mehr Fotos von Dir zu sehen aus Deinen Rolli-Aktivitäten :-)
    Herzliche Grüße
    Dana
  • Claus Döpelheuer 15. Januar 2003, 13:17

    So sieht das wohl aus....

    In unserer Gesellschafft ist halt wenig platz für Alte oder Kinder, oder Behinderte....
    Besser kommen eben junge, schöne, gesunde Menschen an...und die brauchen solche Rampen nicht.

    Bis der Umgang mit Körperbehinderungen normal wird vergehen wohl noch tausend Tage...



    ...c---

Informationen

Sektion
Klicks 854
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz