Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Franz Opitz


Free Mitglied, Euskirchen

Orchideenwiese im NSG Haubachtal

Um das traditionelle Landschaftsbild zu bewahren und die bedrohte Pflanzen- und Tierwelt der Eifeltäler zu erhalten, hat die Nordrhein-Westfalen-Stiftung einen Teil der Flächen gekauft und an Bauern aus der Umgebung verpachtet.
Die Magerwiesen werden wie früher ein- bis zweimal im Jahr gemäht und beweidet , aber nicht oder nur wenig gedüngt.

Text auf einer Schautafel der NRW-Stiftung im Haubachtal

Kommentare 5

  • Mungen E. 28. Juli 2009, 18:57

    Es ist das Knabenkraut, eine wilde Orchidee. Suuuuper Foto.
    LG Erwin
  • Henry Wingarden 16. Juli 2008, 8:06

    Schöne Grüntöne und nette Darstellung der Mutter Natur.
    Grüße Henry
  • MarlenD. 16. Juni 2008, 16:49

    so viele Orchideen...das ist ja eine wahre Pracht.....Franz.
    da hüpft ja jedes Fotografenherzchen...:-))))
    ich kenne das Haubachtal nicht...
    aber mein spezieller Tip an dich ist die Krekeler Heide...
    auch Orchideen ohne Ende...
    ein Paradies.........:-))
    ich wünsche dir auch für dein Bein alles Gute...
    kann seit heute wieder mit allen Fingern tippen...:-))))

    Grüsse zu dir
    von Marlen
  • Ferdi W. Weise 15. Juni 2008, 16:14

    Hallo Franz,
    da hast Du einen interessanten Hinweis entdeckt und hier bestens präsentiert.
    lg. -Ferdi-
  • ruepix 14. Juni 2008, 8:22

    Sehr gut dokumentiert. Das Haubachtal kenne ich noch nicht.
    LG Detlef