Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Conny R.


Free Mitglied, Gaiberg

orange

...ich weiß, die Schärfe ist nicht optimal, das Bestimmen überlasse ich den Experten :-)

Kommentare 8

  • Claudia Buchholz 10. April 2005, 17:23

    Schon seltsam was die Natur so alles hervor bringt. Mich fasziniert es auch immer wieder. Solche Detailaufnahmen mag ich sehr.

    Gruß Claudia.
  • Hannz L. 30. August 2004, 21:03

    tolle Aufnahme!!

    Gruß Hannz

  • Bernd Schlenkrich 16. August 2004, 22:00

    Hi Conny, diesen Pilz kenne ich unter dem Namen "Hexenbutter"
    Das leuchtende Orange lässt sich sehr schwer meistern.
    Aber Deine Aufnahme finde ich gelungen.
    LG
    Bernd
  • Manfred Bartels 16. August 2004, 21:56

    Schön die aufbrechende Rinde unter der der leuchtende Pilz hervorquillt.
    Das sieht echt Klasse aus.
    Die Farbintensität ist wirklich beeindruckend.
    Bei der Bestimmung bin ich total überfragt.
    Aber das ist auch nicht so wichtig finde ich.
    Das Bild gefällt mir jedenfalls.
    Gruß Manfred
  • Thomas Li. 16. August 2004, 20:18

    Wow, klasse Farbe! Sieht aus, als ob es aus dem Baum rausquillt...
    Auch der Bildaufbau gefällt mir sehr gut!
    Gruß, Thomas
  • Stephan M. aus W. 16. August 2004, 20:08

    Du hast ein ausgezeichnetes Auge für Details. Im Makro-Bereich schwindet die Schärfentiefe schnell ... da ist es bei natürlichen Strukturen schwer, alles scharf zu bekommen.
    Ein sehr schönes Bild ist es dennoch.

    Liebe Grüße
    Stephan
  • Frank Moser 16. August 2004, 17:50

    Farblich sehr schön -das kräftige Rot-Orange steht gut zum hellen und kühlen Grau-Grün. Ein reizvoller Intensitätskontrast.
    Auch der Bildaufbau ist bestens, die Schärfe eigentlich auch.
    Kurz: Gefällt!
    Die Bestimmung ist nicht einfach: Es könnte Tubifera ferruginosa sein (eine deutsche Bezeichnung gibts nicht), aber es fehlt der schleimige Glanz, das Feuchte.
    Man kann aber auch die Konsistenz optisch nicht gut einschätzen - also laß ich lieber eine Bestimmung! :-)
    Gruß Frank.
  • Atina Rentrah 16. August 2004, 10:09

    pfoa!




    ich mag details!


    sehr gut!