Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Andre Van Thielen


Basic Mitglied, Ekeren (Antwerpen)

Kommentare 3

  • Caro Ge. 24. September 2013, 9:11

    Ah okay, dann habe ich das Anhängsel bei apifera nur noch nie gesehen. Allerdings würde ich die Seitenlappen von apifera nicht Höcker nennen (weil sie eben mehr nach Seitenlappen aussehen) und sie sind dort deutlich stärker "puschelig" als bei holoserica.

    Grüße
    Caro
  • Sebastian Hennigs 24. September 2013, 8:36

    Das ist auch keine normale Ophrys holoserica. Wenn das Bild nicht aus dem Mittelmeerraum stammt dürfte es sich aufgrund der Lippenwölbung eher um die Hybride apifera x holoserica handeln.

    @Caro: Deiner Beschreibung kann ich nur zum Teil folgen. BEIDE haben behaarte Höcker auf der Lippe und besitzen ein Anhängsel. Der Unterschied ist neben der Anthere jedoch die Lippenwölbung. Die ganzrandige, breite und flache Lippe bei holoserica mit einem nach oben gebogenen Anhängsel und eine nach unten gewölbte bauchige Lippe bei apifera. Bei apifera sind die Lippenränder so nach unten umgeschlagen, das das Anhängsel unter der Lippe ist.

    Gruß
    Sebastian
  • Caro Ge. 23. September 2013, 16:22

    Een heel mooie foto!

    Es ist allerdings keine Ophrys apifera - Bienenragwurz - ("Ophrys ampefira" exisitiert nicht), sondern Ophrys holoserica, die Hummelragwurz. Ophrys apifera hat keine Höcker auf der Lippe, dafür aber behaarte Seitenlappen, außerdem fehlt der kleine, gelbe Anhang an der Lippe, den Ophrys holoserica besitzt und den man hier auf dem Foto gut erkennt.

    Grüße
    Caro

Informationen

Sektion
Klicks 343
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 40D
Objektiv ---
Blende 5
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 50.0 mm
ISO 200