Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Mati S.


Basic Mitglied, ganz dicht bei Kassel

ooh schau....

sie schweben wieder
wie leise Melodien
vergessener Lieder
am blauen Himmel hin!

Kein Herz kann sie verstehen.
Dem nicht auf langer Fahrt
ein Wissen von allen Wehen
und Freuden des Wanderns ward

Ich liebe die Weißen, Losen
wie Sonne, Meer und Wind,
weil sie der Heimatlosen
Schwestern und Engel sind....
[Hermann Hesse]
http://www.youtube.com/watch?v=pW9dZLpiL0Q&feature=related

Kommentare 9

  • Christiane S. 2. März 2011, 23:08

    Also hier hast du eine Meditations-Traumlandschaft geschaffen...!
    -----------
    Der erste Blick auf das Bild, in das man sich gerade versenken kann. Diese zarten, schwebenden Gebilde, die aussehen wie Wellen, können einen geradezu davontragen...
    -----------
    Der zweite Blick auf das Gedicht, dass ich gleich mehrfach gelesen habe und mich frage, ob du wohl zuerst das Gedicht und dann die Wolken dazu hattest oder umgekehrt. Das passt herrlich!
    -----------
    Dann der Link zu dem Wolkenvideo, in dem das Gedicht auch noch vorgelesen wird. Diese Bilder, diese Musik dazu...*träum*
    -----------
    Zusammengefasst: Eine Arbeit, die die Seele berührt.

    *.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.
    .*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*

    Soll ich uns wieder raus reißen...? :-)))

    http://www.youtube.com/watch?v=bxQaTfXzMnQ

    Liebe Grüße - Christiane




  • Henry Nees 20. Februar 2011, 17:11

    Schön wie du dieses hübsche Wolkenspiel im Bild festgehalten hast.
    LG Henry
  • Rm Fotografie 20. Februar 2011, 13:12

    kleine feen in in einem meer von federn

    wunderschööön in verbindung mit dem feinen gedicht

    liebe grüße
    ruthmarie
  • Alfred Gschweng 20. Februar 2011, 12:00

    Interessante Muster, die die Zirrus-Wolken an den Himmel malen. Sieht aus, als hätten sie für dein Foto schnell mal einen Überschlag an den Himmel gezaubert, bevor sie weiterziehen.

    LG von Alfred
  • Martina Sch. 20. Februar 2011, 10:18

    Als hätte jemand versucht mit einem groben Kamm die bauschigen Wolken in einen gerade Form zu bringen. WUNDERBAR gesehen und aufgenommen!
    Auch das Lied dazu hast du wunderbar passend dazu ausgesucht!
    lg m.
  • Benita Sittner 19. Februar 2011, 20:19

    ...diese fliegenden Federn find ich klasse....das Gedicht dazu super uns sehr passend....Musik höre ich gleich...VLG an Dich.....Benita
  • Michael Lamberty 19. Februar 2011, 19:56

    Gut gesehen und excellent umgesetzt.
    LG
    Michael
  • Doris H 19. Februar 2011, 19:35

    wie kleine Federn oder wie Notenschlüssel.
    Das hat so etwas Unschuldiges....und doch Beschwingtes.

    LG Doris
  • Günter Mahrenholz 19. Februar 2011, 19:34

    Interessante Wolkenformation. Wer hat den Kamm, um dort Ordnung hinein zu bringen?

    VG Günter

Informationen

Sektion
Klicks 260
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz