Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
2.449 29

Ute Lehmann


Free Mitglied, Delfzijl

Ohne Worte

Möchte mich hiermit erst einmal von der FC abmelden.
Ich weiß nicht wann ich wieder Zeit und Lust finde um aktief mitzumachen.

Mein ältester Sohn ist mit 21 Jahren am Freitag dem 15.12.2006 tötlich verunglückt. Er lag in seinem eigenen Auto kopfüber im eiskalten Wasser, angeschnallt, bewustlos ...und nur eine zierliche Frau probierte ihm zu helfen, der Rest stand zu zusehen.
Keine Worte können ausdrücken, wie traurig ich bin.


Tino 2003
Tino 2003
Ute Lehmann

Kommentare 29

  • Manfred Fiedler 26. April 2007, 21:52

    Ich hab's gerade gelesen ........ und bin fassungslos! Mein aufrichtiges Beileid und tiefste Anteilnahme ....
    Manni
  • Karl-Heinz Drescher 31. Dezember 2006, 16:09

    Liebe Ute,
    ich bin fassungslos.
    Die Kraft, diesen schrecklichen Tod von Tino im Kreis Deiner Familie zu überstehen, wünsche ich Dir von ganzem, ganzem Herzen.
    Es ist so traurig, dass ich Dir nach Monaten der fc-Abwesenheit wenigstens einen schönen Jahreswechsel wünschen wollte und Dich in dieser Situation antreffe.
    Bleib trotzdem in dieser Situation stark. Willy und Deine Kinder werden Dir beistehen. Ich glaube an eine andere Welt und ein anderes Weiterleben nach dem Tod. Tino geht es gut - auch wenn der Weggang jedes Menschen ein Riesenloch in seine Famile reisst.
    Hab die Kraft für EUCH.
    Ich denke an Euch alle, liebe Ute
  • Irmgard Sturn 24. Dezember 2006, 14:07

    meine tiefste Anteilnahme zu euerem schweren Schicksalsschlag. Ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute und viel Kraft, ich bete für euch.
    LG Irmgard
  • Margarete 24. Dezember 2006, 0:59

    mein beileid und laß dich umarmen.
    maggy
  • fotobine 23. Dezember 2006, 0:12

    liebe ute, ich denke das dich im moment sicherlich kaum etwas trösten kann und jedes wort eigentlich unausgesprochen bleiben sollte, denn den schmerz den du fühlst ist der größte den ein mensch ertragen muss. deshalb nehme ich dich einfach in gedanken stumm in den arm und wünsche dir und deiner familie ganz viel kraft und zusammenhalt um diesen schicksalsschlag verarbeiten zu können.mein beileid und alle kraft dieser erde sendet dir -BINE-
    "ein mensch stirbt erst dann ganz wenn man anfängt ihn zu vergessen, solange wie da erinnerungen sind, und mögen sie auch im laufe der zeit weniger werden, so bleiben doch sekunden und minuten in deinen wir uns erinnern."
  • Beate Zimmermann 22. Dezember 2006, 19:27

    So einen schweren Schicksalsschlag wünscht man niemanden. Ich kann dir nur mein tiefstes Beileid aussprechen und wünsche dir viel Kraft.
    lg Beate
  • Nacht Schwarz 22. Dezember 2006, 17:45

    Das tut mir sehr leid für dich
    es muß ein unsagbar großer Schmerz sein, sein eigenes Kind zu verlieren !
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft und liebevolle Menschen, die dir in dieser Zeit beistehen werden !
    LG ULLI
  • ge.org 22. Dezember 2006, 16:27






    georg
  • Renè Und Yvonne Erler 22. Dezember 2006, 12:13

    Ich möchte Dir liebe Ute hiermit mein tiefstes Beileid übermitteln.
    Alle anderen Worte fehlen mir
    LG Renè
  • Cyril Brunner 22. Dezember 2006, 8:17

    Viel Kraft und mein Beileid...
  • Bernd T. 22. Dezember 2006, 8:00


    °°°°°°°

  • Patricia. F. 22. Dezember 2006, 5:42

    meine Güte. So viel Kraft, wie ich Dir wünsche kann ich allein gar nicht aufbringen.
  • H.U.H 22. Dezember 2006, 5:33

    Mein tiefes Mitgefühl Dir und Deiner Familie. Ich wünschen euch allen in den nächsten Tagen und Wochen viel Kraft und gegenseitigen Trost.

    "Das sind die Starken im Leben,
    die unter Tränen lachen,
    ihr eigenes Leid verbergen,
    doch andere glücklich machen."

    Ulli



  • Ingeborg Ulber 22. Dezember 2006, 5:15

    Ich bin sehr erschüttert und traurig zu gleich.
    Schicke dir, liebe Ute auf diesem Weg mein tief empfundenes Mitgefühl und umarme dich in Gedanken.
    Ich vergesse dich nicht, melde mich im Januar mal per Tel.
    Alles liebe Ingeborg
  • Sascha Surowiec 22. Dezember 2006, 2:15

    Mein aufrichtiges Beileid unbekannterweise.....
    Ich wünsche Dir viel Kraft und viele Freunde die Dir jetzt in dieser schlimmen Zeit beistehen.
    Ich finde es grausam, das keiner Deinem Sohn geholfen hat und stattdessen nur zugeschaut hat, aber das ist leider die deutsche Mentalität :-(
    Da ist sich jeder selbst der Nächste :-(

    Ich wünsche Dir alle erdenklich Gute!!!!

    LG Sascha

Informationen

Sektion
Klicks 2.449
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz