Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Hans Palla


World Mitglied, München

Ohne Worte 01

Liebe Freunde der Wahrnehmung,

die Eindrücke der letzen Monate und Tage haben mich sprachlos werden lassen. Möglicherweise haben die persönlichen Umstände dazu geführt, dass ich die Welt mit den Augen eines Neugeborenen entdecke. Völlig unbedarft und ohne Vorurteile ... Hmmm - geht das überhaupt? Es ist mir unmöglich, all diese Erfahrungen hier zu zeigen / wiederzugeben. Deshalb mal eine kleine Kostprobe vom heutigen Tag - die ich alle fast wortlos zeigen möchte. Mit dem Bewusstsein, dass für Alle von uns nichts wichtiger und vergänglicher ist als das schlichte SEIN.

Apropos: Ich liebe Koptücher, bzw. finde sie herrlich. Genauso wie Lederhosen. Die wir auch akzeptiert haben möchten. Auch unsere Mütter und ihre Zeitgenossinnen trugen sie mit Würde und sind auch heute noch Bestandteil alpenländischer Trachten. Die ART zu leben, wie man möchte, ist doch ein wichtiger Faktor unserer Perönlichkeit - den man nicht in Frage stellen kann / darf. Womöglich sind Kopftücher auch bei uns sehr bald wieder in? Wer weiss .... ;o)

Wünsche Euch eine sehr friedliche, liebevolle, erholsame Nacht ....

Kommentare 15

  • WendenBlende 17. Mai 2011, 23:19

    Danke dir Hans und auch dir, Janne.
    Wer jemals im Orient war und dort die teilweise auch sexy bekopftuchten Frauen gesehen hat, weiß, wovon hier die Rede ist.
    Den Frauen fehlt es jedenfalls nicht an Selbstbewußtsein.
  • Dagmar Jordan 13. Mai 2011, 9:03

    Sehr einfühlsames, intensives Bild! Kopftücher? Ein jeder wie er mag!
    LG. Dagmar
  • En Ricos Katzenbande 11. Mai 2011, 22:07

    aber das ist auch technisch ein feines kleines Foto!
    lg
  • wosai 10. Mai 2011, 20:38

    Obwohl "Ohne Worte", lese ich hier doch noch eine ganze Menge weiser Worte. :-)
    Das Foto passt sehr gut dazu.
    Servus, Wolfgang
  • Margit -die Bildermacherin 10. Mai 2011, 19:34

    Hans, von deinen Problemen wußte ich bisher nichts-ich drücke dir die Daumen-und wünsche dir alle Kraft-die du gebrauchen kannst- gehe alles ruhig an-nichts rennt weg, die Zeit ist eh schon allein so ein Schnelläufer.. lg M.
  • Markus 4 10. Mai 2011, 19:21

    nachdenkenswerte Gedanken. Das sollten gewisse Regierungschefs mal lesen
    Habedieehre
    Markus
  • Janne Jahny 10. Mai 2011, 14:14

    Ach ja, vergessen: FAV !!
  • Bernadette O. 10. Mai 2011, 10:38

    Dein Bild gefällt mir gut - das Licht, die Farben, die Unschärfen ... Nur einen anderen Rahmen würde ich ihm wünschen.
    LG Bernadette
  • J.K.-Fotografie 10. Mai 2011, 8:23

    Bild und Aussage sind gut
    Ich hab auch nix gegen Kopftücher, allerdings mag ich die komplett zugehängten nicht, das geht gar nicht !
  • Grazyna Boehm 10. Mai 2011, 7:30

    Ein starkes Bild und starke Aussage!
    Gefällt mir.
    Gruß, Grazyna.
  • Ushie Farkas 10. Mai 2011, 1:36

    Alles, was Du sagst, erreicht meine Seele! Ich vermute, Du hast gute Nachrichten? Ich wünsche es Dir so sehr !
    Was das Bild betrifft, Du findest eine neue, höchst interessante Bildersprache! Gruß Ushie
  • Kurt Hurrle 10. Mai 2011, 1:08

    Ich mag Dein Bild und Deine Gedanken über die Freiheit, nach seiner Art zu leben. Diese Freiheit erfordert Toleranz und gegenseitigen Respekt. Da ich ein unverbesserlicher Optimist bin, glaube ich noch immer, dass die Menscheit irgendwann diese einfache Regel über ein friedliches Zusammenleben lernt.

    Ciao
    Kurt
  • Petra Fümel 10. Mai 2011, 0:54

    .... !!!!

    ... Die leisen Stimmen der Erinnerung
    lehren uns oft weit mehr, als
    der Donner der Gegenwart mit
    seinem betäubenden Eindruck.
    (zugeschrieben)

    ~ Johann Michael Sailer ~

    ... und somit bleibt mir nicht mehr sehr viel, deinen Worten hinzuzufügen...
    DANKE, Hans und liebe Grüße durch die sternenhelle Nacht nach München... Petra
  • Janne Jahny 10. Mai 2011, 0:52

    Hans, das ist das schönste Bild, das ich heute gesehen habe. Voller Innigkeit und auch Achtung gegenüber dem Motiv.
    Deine Worte kann ich sehr gut verstehen. Nachempfinden kann man sie wohl nur, wenn man ähnliches wie du erlebt hat.
    Zum Thema Kopftücher muslimischer Frauen: Ich teile deine Meinung absolut. Ich gehe noch einen Schritt weiter: DIESE Kopftücher sind weder mit einer Tracht zu vergleichen noch mag ich dabei an meine Vorfahrinnen denken, die das Kopftuch benutzten um die Haare vor dem Verschmutzen zu bewahren bzw. wenn schon geschehen vor den Blicken der Nachbarn.
    Diese Kopftücher drücken (ich gebe zu: zum Teil) eine eigene selbstbewusste Identität aus. Je mehr Muslima angefeindet werden ob ihres Wunsches ein Kopftuch zu tragen, um so mehr möchten sie zeigen, dass sie es trotzdem tun, voller Würde und auch Selbstachtung.
    (Dass sie gezwungen werden, ist ein Märchen, obwohl es sicher gelegentlich auch vorkommt).

    Und deine Kopftuchträgerin zeigt sogar, dass sie damit sehr, sehr hübsch aussieht.

    LG
  • Hans Palla 10. Mai 2011, 0:17

    Ich vergass:
    Techniche Perfektion interessiert mich nur noch am Rande ........

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Menschen
Ordner Menschen
Klicks 1.748
Veröffentlicht
Lizenz

Öffentliche Favoriten 1