Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
557 22

André Finken


Free Mitglied, der Notwendigkeit heraus

ohne Titel

Was auch immer die Menschen tun,
in ihren Köpfen scheint es
eine Berechtigung zu haben.

Kommentare 22

  • Philipp Schulze 4. Januar 2006, 15:26

    Hallo,

    >>>Worin unterscheidet sich ein „Unfall auf der Autobahn“ Knipser mit dem Fotografen des genannten Fotos? Wie kann man das eine Foto rechtfertigen, das andere ablehnen?
  • Stefan Kolb 4. Januar 2006, 12:33

    Hallo André,

    ich ziehe meinen nicht vorhandenen Hut vor diesem Exempel.

    Cheers,
    Stefan.
  • André Finken 4. Januar 2006, 10:17

    Guten Morgen ihr,
    erstmal Danke an euch Alle das ihr euch mit dem Foto beschäftigt habt. Es handelt sich bei dem Foto natürlich um ein gestelltes, bzw. es ist bei einer Stuntshow im WarnerBrothersMovieWorld aufgenommen. Ich bin einfach nicht der Typ Mensch, der - würde er so was auf der Strasse sehen - mit der Kamera draufhält, sondern würde Wasser auftreiben.
    Als ich das Bild in den Händen hielt, als es vom Kontext getrennt war, war ich erschrocken. Es erzeugte in meinem Kopf ein ganz neues Foto. Sofort fiel mit das Foto mit dem Mönch ein (s.o.), welcher sich selbst angezündet hatte. Dieses Mönch-Foto erzeugt noch heute bei mir, mit jedem neuen Blick, eine andere Empfindung. Als ich es das erste Mal sah wollte ich wegschauen. Dann dachte ich, wie kann jemand so etwas fotografieren.
    Das ist genau der Punkt. Worin unterscheidet sich ein „Unfall auf der Autobahn“ Knipser mit dem Fotografen des genannten Fotos? Wie kann man das eine Foto rechtfertigen, das andere ablehnen?

    Ich suche dafür nach einer Linie in meinem Kopf.
  • Jörg-M. Seifert 4. Januar 2006, 10:01


    sehr gut
  • Philipp Schulze 3. Januar 2006, 22:08

    Hi André,

    das Bild wirkt ziemlich heftig, wie schon in Anmerkungen zuvor geschrieben kommen die Flammen trotz der s/w Darstellung sehr gut zur Geltung, sowie das Flimmern der Hitze.

    Finde es gut das Du die Auflösung des Bildes noch nicht bekannt gibst, so macht man sich über ein Bild doch viel mehr Gedanken. Habe das mit einem Bild vor ein paar Wochen auch mal gemacht.

    Persönlich würde ich aber eher doch vermuten das es sich dabei um ein gestelltes Bild handelt.
    Einige Details würden nach meiner Meinung dafür sprechen.

    Viele Grüße
    Philipp
  • Bon Sai 3. Januar 2006, 21:09

    André, sorry, wenn ich zweideutig war !!

    Meinte natürlich, dass du als Könner so etwas fotografieren kannst:-))
    Feuer ist immer heikel, entweder unter- oder überbelichtet. Deins hier aber , Klasse!
    LG tOni
  • Josef Safranek 3. Januar 2006, 15:47

    Uff !! Was auch immer sein wird.Schön beängstigend.
    Lg. josef
  • Michael Goesch 3. Januar 2006, 15:39

    Jap das Foto mit dem Mönch ist berühmt.
  • Jutta Schär 3. Januar 2006, 14:50

    genau dieses bild erinnere ich auch noch...
    es gab viele selbstverbrennungen.... ich
    habe den mut der leute sehr bewundert....
    heute gibt es die selbstmordattentäter ...
    die andere mit in den tod reißen.... die
    verachte ich zutiefst und habe kein verständnis
    für ihre taten
    lg jutta
  • André Finken 3. Januar 2006, 13:18

    @Pierre: Ja. Es gibt ein Photo (magnumphotos), welches Foto des Jahres war. Dort verbrennt sich ein Mönch aus Protest gegen das Regime. Das Foto habe ich als Kind mal gesehen und es wirkt immer noch in mir. "Rage against the machine" hat das Photo auf dem Cover einer CD.
  • S.. K.. 3. Januar 2006, 13:05

    Wie das Foto wirkt?

    Es erschüttert mich...

    Spastik
    Spastik
    S.. K..
  • Pierre V. 3. Januar 2006, 13:00

    So etwas wirkt auf mich erschütternd. Ich habe Bilder von Selbstverbrennungen gesehen, die ich nicht mehr vergessen kann.
  • Frau Smilla 3. Januar 2006, 12:16

    *grusel*.....
  • Manuel Mörs 3. Januar 2006, 12:07

    Hallo André,
    bin ja mal auf die Auflösung gespannt. Das Bild ist beeindruckend, gerade in SW, na ja Schutzanzug hat er ja an, finde ich sehr gut festgehalten.

    Gruß Manuel
  • André Finken 3. Januar 2006, 11:45

    Hey tOni,
    du weißt, dass das jetzt zweideutig war, oder?! :O)
    Nun, ich hoffe ich darf es zeigen.

    André