Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Dagmar Senff


Basic Mitglied, Mülheim/Ruhr

Ohne Puste

Noch so ferne
mit Deiner Erkenntnis zu leben,
jeder Morgen erinnert daran
erwachst ohne Flügel zum Schweben.

Gepresst wie Wurst in der Pelle
vollbringst Du den Tag
ohne Gedanken zu verschwenden
wie er heute für Dich enden mag.

Hoffnung hast Du längst dran gegeben
auf Abenteuer und Lust,
lässt leiten Dich und regieren
tolerierst den täglichen Frust.

Ganz selten nur
kommen Deine Träume zurück
wenn die Gedanken abschweifen,
spürst Du für Augenblicke das Glück.

Du lächelst – ja,
diesen Illusionen warst Du erlegen
vor einiger Zeit
Veränderung wolltest Du, etwas bewegen.

Ein Tag wie der andere,
Du funktionierst und redest Dir ein,
dass alles so sein muss
in wunschloser Zeit, kontrolliertem Sein.



Zeitweise wird es zu viel
wütend platzt Dir der Kragen,
dann siehst im Spiegel Du Dich
und beginnst zu hinterfragen.

Da ist sie wieder,
Erkenntnis, die Dich vor langer Zeit trieb
Dich mahnte zu agieren,
doch aus Gewohnheit dann alles so blieb.

In die Irre geführt
durch Strukturen und leuchtenden Tand
stehst Du am Ende
und hast Dich selbst nicht gekannt.

Menschsein ist eine Pflicht
ohne Aktion wird nichts passieren
vergiss Dich dabei nicht
niemand wird für Dich agieren.

Alles nur Worte
Von mir wissentlich auf Papier gebannt,
so oft gehört und gesprochen
abgetan, und zuwider fehl gerannt.

So bleibt dann nur
zu hoffen dass einmal vielleicht
Mentalität und Seele,
Einigkeit in den Handlungen erreicht.
D.S.

Danke für Eure Geduld beim Lesen, ist viel Text.

Kommentare 4

  • Sacherine 15. Juli 2010, 13:00

    wie wahr, wie wahr... danke LG Katrin
  • Anke Gaedicke 11. Juli 2010, 21:02

    ehrlichkeit, offenheit, demut und die bereitschaft zu vergeben öffnet immer neue türen und dann wird dir ein geschenk zu teil, man vergibt auch dir.
    GLG
    anke
  • Benedikt Mathweis 11. Juli 2010, 20:46

    Eine schöne Spielerei, toll gemacht.
    Gruß Bene
  • nitonga 11. Juli 2010, 20:41

    danke dagmar für diese wunderbaren worte und das passende foto dazu . . mag mich nicht abfinden nie und nicht . . ist auch nicht einfach, schnell schleicht sich neuer trott ein.
    lg moni