Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Nix NEX


World Mitglied, aus der Nähe von Magdeburg

Ohne Prunk und Protz...

...zeigt sich die Patronatskirche Groß Bartensleben.
Urkundlich erstmals erwähnt wurde die ehemals rein romanische Kirche 1120. In dieser ursprünglichen Art noch erhalten ist der Eingang. Die Beschläge der Tür sind noch ein Relikt aus dieser Zeit.
1408 wurde das Patronat über die Kirche auf die Familie von Veltheim als Eigentümerin des Schlosses übertragen.


Diese hatte sodann sowohl die Pflicht zur Unterhaltung der Kirche als auch das Recht auf Bestimmung eines eigenen Pfarrers und Errichtung eines Erbbegräbnisses.
1530 wurde die Kirche verlängert und die ursprüngliche Apsis abgerissen. 1620 erfolgte der Einzug des jetzigen Kreuzgewölbes im Kirchenschiff.
Das Innere beherbergt mehrere Epitaphe der Familie von Veltheim. Unmittelbar neben dem Eingang das des Achim von Veltheim. Rechts neben dem Altar befinden sich das der von Agnes von Veltheim, Geborene von Trotha, und daneben das ihres Sohnes Christopher, der bereits mit zwölf Jahren verstarb.

Kommentare 4

  • Wolfram Schmidt 11. März 2014, 22:40

    Das Gewölbe ist für mich auch der Hingucker.
    VG Wolfram
  • Lotta-Yvette 11. März 2014, 20:24

    ... aber mit besonders schönem Gewölbe; auch wenn es hier und da schon etwas bröckelt...
    LG Yvette
  • PAB 11. März 2014, 18:15

    Sieht gut aus..das Licht kommt hier der schicken Decke zugute.
    lG Andrea :-)
  • Andreas Liwinskas 11. März 2014, 10:13

    Schlicht und schön. ..in einen tollen warmen Licht fotografiert. ..klasse. ..LG Andreas