Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ralf Göhl


Pro Mitglied

Ohne Kraftstoff hat auch die Ludmilla keine Leistung I

Tage wie in alten Zeiten verbrachte ich bei Freunden und mit einer einst sehr geliebten Dieselbaureihe 132.
Die heute noch mit alten Motor kraftstrotzend sowie Stolz Leistung bringt wie in alten Zeiten quer durch Deutschland unterwegs ist..
Meine Planlok war einst die 132 355 die damals weil sie so gut gepflegt war für die Veranstaltung 150 Fernbahn in Riesa den Zuschlag bekam.
Genauso oder sogar etwas besser, es fällt mir schwer dies zu schreiben, ist die Lok 132 158 der LEG ein Glanzstück wie alle Loks aus dem selben Stall.

Leider bekam ich dann am Abend des 8. September witterungsbedingt eine bösartige Erkältung mit Schweißausbrüchen, Husten und für die Nase hätte ich einen Tropfenfänger gebraucht.
Bei der Heimfahrt im ICE waren die Mitreisenden nicht so besonders angetan von meinen lautstarken Husten Attacken bei denen sicher viele Bakterien freigesetzt wurden.
Dennoch war ich ein wenig Schadenfroh es waren alles so komische Menschen die in Zug mit ihren Laptop hantierten auch durch ständige Telefoniererei sich sehr wichtig taten. Sie Arbeiten eben immer und überall.
Langsam erhole ich mich von dem Niederschlag doch es steckt noch drinnen.

Einige Bilder habe ich auch mitgebracht doch es ist schon schwierig etwas gescheites einzufangen. Weil immer irgend ein Clown nicht verstehen will das er mit seiner Handy- Knipse im Bild steht.
Hier bei meinen ersten Foto der darf das natürlich denn es ist der Lokführer der 132 158.
Auch eine Ludmilla braucht Kraftstoff um was leisten zu können so lässt sie sich hier in Leipzig Waren am 6.September erst mal richtig volllaufen.

Euer Ralf

Kommentare 6

  • makna 12. September 2013, 10:45


    Erst einmal: Gute Besserung! Dann die Management-
    Selbstdarsteller im Zug und die mit der "Smartphone"-
    Schielblick-Lichtbildnerei: Vergiß es ! Kopfschütteln
    reicht nicht - eine alte Bekannte hat mal gesagt:
    "Mei - Leid gibd's zum Daschlogn - Zeit miasst ma hom!"

    Das Motiv hingegen ist von keinem Knipser zugelaufen
    und zeigt die Betankungs-Szene bestens!

    BG Manfred
  • Dieter Jüngling 11. September 2013, 19:56

    Na Hallo Ralf. Da hast du bestimmt zu oft aus dem offenen Fenster geschaut und dir den kalten wind um die Nase wehen lassen.
    ich muss dich auch endtäuschen. der Fotofan von Oberhof, der uns Beide fotografieren wollte, hat nicht richtig ausgelöst. Und so ist keine der beiden Aufnahmen mit uns Zweien was geworden.
    Ich sende dir aber meine Fotos oder stelle einige hier in die FC.
    Gute Besserung.
    Gruß D. J.
  • Andreas Leipoldt 10. September 2013, 19:59

    gute Besserung
    VG Andreas
  • Klaus Kieslich 10. September 2013, 18:24

    Denn mal recht baldige Besserung
    Gruß Klaus
  • Ralf Göhl 10. September 2013, 18:22

    Danke Jan Unkraut vergeht nicht.
    Das wird schon wieder.
    Früher hätten wir gesagt bis Du heiratest ist alles wieder gut.
    Doch das liegt lange schon hinter mir.
    VG Ralf
  • Jan-Henrik Sellin 10. September 2013, 18:15

    Auch weiterhin gute Besserung für Dich!
    VG, Jan

Informationen

Sektion
Ordner Eisenbahn
Klicks 1.514
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera E-500
Objektiv Unknown (119 0 245)
Blende 8
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 28.0 mm
ISO 100