Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Klacky


World Mitglied, aus dem sonnigen WestWing

Oh, du schöhöhöner Wehehesterwald!

.



Zum Kruschteltach



Klacky über dem Westerwald






.

Kommentare 65

  • magic-colors 21. Juni 2012, 14:04

    Klasse von diesem Erlebnis so ein tolles Foto zu haben. Einmal bin ich auch gesprungen. Es war ein langgehegter Wunsch und ein einmaliges Erlebnis, welches ich niemals mehr vergessen werden. lg von der inerinnerungenschwelgenden aNette :-))
  • Eve 20. Juni 2012, 13:12

    Mensch Klacky... was du alles gemacht hast, als ich gerade mal ein Jahrzehnt hinter mir hatte... Respekt, Respekt... !
    Meine bessere Hälfte hat 30 Jahre später so'n Sprung "nur" per Tandem hinbekommen - war wohl auch besser so... *g*
    Was haste noch so getrieben... ? Bungee jumping, Paragliding, Eisbärenkuscheln, Haiestreicheln...?
    Neugierige Grüße
    Eve
  • Mari An 15. Juni 2012, 13:36

    Irgendwie bin ich fasziniert!!
    LG
    Ingrid
  • Reiner Boehme 14. Juni 2012, 14:06

    Schätze sind auf Deiner Festplatte verborgen. Todesmutig bist Du auch noch, oh Mann.
    Reiner
  • Klacky 13. Juni 2012, 11:28

    Heide,
    hätteste meine Antwort an Reiner durchgelesen, wennste überhaupt lesen kannst, dann wüßtest Du es.
    Und Zalando gab es damals noch nicht.
    Da schrie man vor Glück wie bei Elefantenschuhe oder Rieker.
    Und eher zitterte man bei dem Gedanken, unten den Däz bei der Landung anzuschlagen, denn diese Weicheierschirme wir heute kamen da erst auf.

    Genchen,
    das war vor allem Sonnis Idee, die sich bestimmt vorstellte, daß da so ein Kerl vom Himmel fiel mit einem Rucksack voller Marzipan.

    Alfred,
    Du hast es erkannt, schon damals warfen die Leute einfach ihren Müll in die Gegend.

    Ilona,
    Höhenangst habe ich auch, oder was meinste, warum ich immer rausgesprungen bin?

    Heidi,
    zusehen konnte ich auch nicht, es sei denn, ich habe mal gerade wie hier oben ein Self gemacht.
    :-)
  • Heidi Roloff 13. Juni 2012, 0:00

    Also, ich habe mal meinem Sohn bei einem Tandemsprung zugesehen und schon das war NICHT komisch für mich...
  • Anoli 12. Juni 2012, 21:49

    Boooooooah, ey!! Respekt.....ich habe tierische Höhenangst, mich würde mit Sicherheit der Schlag treffen. *g*
    LG Ilona
  • Alfred Schultz 12. Juni 2012, 20:43

    Deutschland von oben.
    Störend ist allerdings der gelbe Müllsack
    der das Biotop gleich verunreinigen wird (?)
    ;o) A.
  • Fotogenchen 12. Juni 2012, 20:38

    Das mit dem Proviantrucksäckle war keine dumme Idee, du fliegst ja immer noch

    vööööllig los gehelöst
    von der ÄÄÄÄÄRde
    fliegt der Klaaaacky
  • Heide G. 12. Juni 2012, 19:37

    und geniesst man den Flug oder zittert man bei dem Gedanken, dass sich der Schirm nicht öffnet? und der andere auch nicht? und mehr hat man ja nicht.
  • Heide G. 12. Juni 2012, 19:36

    und schreist du vor Glück so wie bei Zalando?
  • Heide G. 12. Juni 2012, 19:35

    woher weisste, wann 700 m sind!?
    Muss man dir alles aus der Nase ziehen?
  • Reiner H. 12. Juni 2012, 19:07

    :-)
    danke !
  • Klacky 12. Juni 2012, 18:56

    Suse,
    klar, und auch klar, daß sich die Platte bald verzogen hat.
    Und es war kein Geschenk, es war ein Gewinn.

    Sonni,
    aber so was von.

    Reiner,
    gewöhnlich zog man so bei 700 Metern.
    Dazu hatte man einen Höhenmesser am Arm oder, wie ich hier, vorne auf dem Reserveschirm. Das ist das runde Ding, das man da sieht. Dabei sehe ich erst jetzt, daß das gar nicht mein Schirm war, denn ich hatte ein anderes System. Ich nehme an, ich hatte mir das ausgeliehen, oder es war vom Bund.
    Und wie lange? Das hängt von Wind und Luftdichte ab.
    Ganz grob:
    50 m/sec im freien Fall
    5 m/sec am offenen Schirm
    Und nein, ich bin von Berufs wegen gesprungen.

    Heide,
    vorne hängt der Reserveschirm.
    Einen Reservereserveschirm gibt es nicht.
    Und einen Reservereservereserveschirm schon gar nicht.
    Aber wenn's regnete, nahm man natürlich einen Regenschirm mit oder zwei, weil der erste klappt oft sofort zusammen, der feige Hund.
    Und wenn man es sich überlegt, dann krabbelt man halt wieder rein. Das habe ich hier auch getan, denn die Kamera löste nicht aus, als ich da so in der Luft lag. Daher bin ich wieder rein, habe den Film weitergedreht (war ja noch kein digital), nochmal ausgelöst und habe mich wieder so malerisch hingelegt.
    Und sofort nach dem Absprung öffnen nur die Anfänger ihre Schirme, springen aber auch nicht so hoch ab.
    Normale Öffnungshöhe war damals so anne 700 m.
    Und mein höxter Ausstieg war so umme 4.500 Meter, gleich mehrmals. Und dann ging der Schirm nicht auf, zum Glück nur einmal.
  • Heide G. 12. Juni 2012, 18:22

    und hat man einen Ersatzfallschirm?
    Und einen Ersatz-Ersatzfallschirm?
    Und am besten noch einen dritten?
    Und was macht man, wenn man sich unterwegs überlegt, doch lieber ins Flugzeug zurückzukehren?
    Und darf man sofort nach dem Absprung den ersten Fallschirm öffnen?
  • Reiner H. 12. Juni 2012, 17:58

    Also, lieber Klacky, 2000 Meter sind für mich ungefähr 1995 Meter zu hoch, aber auch nur, wenn unter mir Wasser ist, sonst sind es 1998 Meter.
    Für Fallschirmspringer -soweit ich das weiß - ist das sicher nicht so hoch.
    Ich habe noch zwei, drei Fragen : in welcher Höhe zieht man die Reissleine und woher weiß man, dass es soweit ist ? Wie lange ist man denn überhaupt in der Luft bis man wieder festen Boden unter sich spürt ?
    (schon einmal d a n k e)
    ... da fällt mir noch was ein : bist du oft gesprungen oder war das sozusagen eher ein seltener "Hobbysprung" ?
    Viele Grüße, Reiner
  • Sonja.A 12. Juni 2012, 16:28

    Sag ich doch !
  • Suse70 12. Juni 2012, 15:57

    Nachtrag ...
    die Post ist da ... die Post ist da ... hüpf ... hüpf ... freu
    vielen lieben Dank :)
    ich werde dir jetzt tgl. eine Kapitelzusammenfassung geben, damit du siehst, dass ich mich mit meinem Geschenk auch beschäftige
    ich freu mich so :)
    lg Suse
  • Suse70 12. Juni 2012, 15:46

    das seh ich ja jetzt erst ... es gibt dafür extra eine Sektion ... wie herrlich ist das denn :)
    und ansonsten ... was soll man noch schreiben, was die gefühlten 237 Anmerker vor mir nicht schon geschrieben hätten (muss mich wirklich befleißigen, deine Bilder früher zu orten :)
    sogar die wundervolle Textur ist schon jemandem aufgefallen ...
    ich vermute mal Papier auf Sperrholzplatte gezogen ... war die übliche Präsentationsform in den späten Siebzigern
    lg Suse
  • Klacky 12. Juni 2012, 15:06

    Barbara,
    ich bin selbst über mich erstaunt.
    Mann, was habe ich schon alles für einen Kokolores gemacht.

    Ruth,
    der Mut ist nur ein halber Schritt, dann biste draußen und ohne Rückkehr.

    Winfried,
    ja.
    Aber ich kehre auch immer wieder altes Zeugs drauf.

    Heidi,
    heil kam ich immer runter, das Unheil geschah immer erst bei der Landung.

    Heide,
    jetzt schwillt meine Brust.

    Dagmar,
    aber so was von.

    Petra,
    die Haltung ist nicht so gut. Erst müssen noch die Beine eingeklappt werden und die Arme näher an den Körper. Aber das war just nach dem Verlassen der Maschine.

    Heide,
    biste Röntgenschwester?

    Jule,
    ich täte schon gerne nochmal.

    Jopman,
    im Susie Wong?

    Reiner,
    das war nicht arg hoch.
    Wir wollten hoch raus, aber da waren gerade Transponder eingebaut worden, und Frankfurt sah unsere Höhe und befahl uns wieder runter, wahr wahrscheinlich so ne Art Einflugschneise oder so.
    Es muß so um die 2.000 Meter gewesen sein, wo wir dann raus sind.

    Meggy,
    sogar im vorigen Millenium.

    Claudia,
    na ja, nur manchmal.

    Sonni,
    Proviant ist immer wichtig.

    Sabine,
    das geht schnell, zack, zack, biste unten.

    Gina,
    setz ihn wieder auf, es regnet.

    Peter,
    vor allem gehört da ein Fallschirm zu.

    Bc,
    ja, in der Zeit habe ich noch kleine Mädchen beeindruckt.
    Heute aber, pfffffft

    MacMaus,
    nix Selbstauslöser. Oder doch, je nachdem.
    Also ich habe selbst ausgelöst, bin schnell nach vorne gerannt, habe mich still hingelegt, bin wieder zurück und habe den Film weitergespult und so.

    Ja, Heide. Danke.

    Ilsabeth,
    eher ein Runterflieger.

    Horst,
    danke für Deinen Respekt.
    :-)

    Heide,
    das wäre so gewesen wie den Führerschein machen wollen und kein Auto fahren.

    BC,
    ne, war er nicht, sonst wäre er unsichtbar. Und ne Sonnebrille trug er auch nicht und keinen Schlapphut nicht.
    Das kam alles später:

    Dixie,
    vielleicht war es auch Verzweiflung.

    Christine,
    nö. Vielleicht eher bekloppt.

    My,
    wow! Das ist das in meinem Leben nochmal schaffe, hätte ich nie gedacht.

    Renate,
    was, Du hast auch son Kokolores gemacht?
    Wo denn?

    Wolfgang,
    mit Drahtauslöser.

    Phonya,
    er ging nicht immer auf.

    Eva Maria,
    aber die Ufos waren beweglicher. Die konnten auch wieder hoch. Bei uns ging es nur runter.

    Wolfgang,
    unfähiges Personal muß ausgesondert werden.

    Heide,
    die Wege in den Harz sind so lang und eng und steil.

    Bertl,
    wa, da kiekste!

    Jopman,
    ich hatte letztens zwei über.

    Justin und Alf,
    Ihr seid Blödmänner oder so was.

    Heide,
    derzeit gibt es bei Ingwer nen Engpaß.

    Tschinie,
    ein Jubelschrei.
    ca. 100
    Purzelbäume und Piruwetten und so.
    Red Bull? Son Scheiß gab es damals noch nicht.
    Da genügte ein Spezi oder ein Tee aus der Feldküche.
    Nicht oft. Veilleicht 250 mal.

    Heide,
    nix Achterbahn, es ging ja immer in eine Richtung

  • Heide G. 12. Juni 2012, 10:13

    ja, und so ein Gefühl in der Magengrube, aber nich wie Pudding. So wie inner Achterbahn -
  • Fotogenchen 12. Juni 2012, 10:03

    Klacky,....ist das ein Freudenschrei oder ein Schrei des Entsetzens was ich hier sehe?
    und wie hoch ist der Puls kurz vor dem Absprung?
    und kannst du auch so Purzelbäume und sowas in der Luft?
    oder hast du dir viel zu viel red bull reingeschüttet
    und fliegst deshalb?
    und jetzt mal Spaß beiseite, das ist doch
    ein klasse Kruschtelfund, wie oft bist du denn eigentlich gesprungen?
    lg von Regina, die sich das gar nie nicht trauen würde,
    niemals und schon vom Bild anschauen feuchte Hände kriegt.

  • Heide G. 12. Juni 2012, 9:39

    ach so, ja, Ingwerschodolade hab ich mal gewonnen. Und dann noch mal. Ich hab ne Glückssträhne!
  • Klacky 12. Juni 2012, 9:20

    Also ich habe mal ein Stopfei gewonnen, das war in Münsingen auf dem Gemeindebazar. Und einen Schinken, das war mein größter Gewinn überhaupt, auf der Parkhöhe beim adventlichen Tanztee. Und auf der Weihnachtsfeier mal ein Kartenspiel. Den Trick habe ich aber vergessen.
  • Heide G. 12. Juni 2012, 9:17

    na ja, das ist natürlich relativ. Kommt drauf an, auf was du wartest. z.B. Lottogewinn, da sitzt du ewig und drei Tage. Ich nich. Ich spiele nicht Lotto. Früher mal. Da hab ich 3.90 DM gewonnen. Und wenns gerade läuft, soll man ja aufhören.