Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Klacky


World Mitglied, aus dem sonnigen WestWing

Oh, du schöhöhöner Wehehesterwald!

.



Zum Kruschteltach



Klacky über dem Westerwald






.

Kommentare 65

  • magic-colors 21. Juni 2012, 14:04

    Klasse von diesem Erlebnis so ein tolles Foto zu haben. Einmal bin ich auch gesprungen. Es war ein langgehegter Wunsch und ein einmaliges Erlebnis, welches ich niemals mehr vergessen werden. lg von der inerinnerungenschwelgenden aNette :-))
  • Eve 20. Juni 2012, 13:12

    Mensch Klacky... was du alles gemacht hast, als ich gerade mal ein Jahrzehnt hinter mir hatte... Respekt, Respekt... !
    Meine bessere Hälfte hat 30 Jahre später so'n Sprung "nur" per Tandem hinbekommen - war wohl auch besser so... *g*
    Was haste noch so getrieben... ? Bungee jumping, Paragliding, Eisbärenkuscheln, Haiestreicheln...?
    Neugierige Grüße
    Eve
  • Mari An 15. Juni 2012, 13:36

    Irgendwie bin ich fasziniert!!
    LG
    Ingrid
  • Reiner Boehme 14. Juni 2012, 14:06

    Schätze sind auf Deiner Festplatte verborgen. Todesmutig bist Du auch noch, oh Mann.
    Reiner
  • Klacky 13. Juni 2012, 11:28

    Heide,
    hätteste meine Antwort an Reiner durchgelesen, wennste überhaupt lesen kannst, dann wüßtest Du es.
    Und Zalando gab es damals noch nicht.
    Da schrie man vor Glück wie bei Elefantenschuhe oder Rieker.
    Und eher zitterte man bei dem Gedanken, unten den Däz bei der Landung anzuschlagen, denn diese Weicheierschirme wir heute kamen da erst auf.

    Genchen,
    das war vor allem Sonnis Idee, die sich bestimmt vorstellte, daß da so ein Kerl vom Himmel fiel mit einem Rucksack voller Marzipan.

    Alfred,
    Du hast es erkannt, schon damals warfen die Leute einfach ihren Müll in die Gegend.

    Ilona,
    Höhenangst habe ich auch, oder was meinste, warum ich immer rausgesprungen bin?

    Heidi,
    zusehen konnte ich auch nicht, es sei denn, ich habe mal gerade wie hier oben ein Self gemacht.
    :-)
  • Heidi Roloff 13. Juni 2012, 0:00

    Also, ich habe mal meinem Sohn bei einem Tandemsprung zugesehen und schon das war NICHT komisch für mich...
  • Anoli 12. Juni 2012, 21:49

    Boooooooah, ey!! Respekt.....ich habe tierische Höhenangst, mich würde mit Sicherheit der Schlag treffen. *g*
    LG Ilona
  • Alfred Schultz 12. Juni 2012, 20:43

    Deutschland von oben.
    Störend ist allerdings der gelbe Müllsack
    der das Biotop gleich verunreinigen wird (?)
    ;o) A.
  • Fotogenchen 12. Juni 2012, 20:38

    Das mit dem Proviantrucksäckle war keine dumme Idee, du fliegst ja immer noch

    vööööllig los gehelöst
    von der ÄÄÄÄÄRde
    fliegt der Klaaaacky
  • Heide G. 12. Juni 2012, 19:37

    und geniesst man den Flug oder zittert man bei dem Gedanken, dass sich der Schirm nicht öffnet? und der andere auch nicht? und mehr hat man ja nicht.
  • Heide G. 12. Juni 2012, 19:36

    und schreist du vor Glück so wie bei Zalando?
  • Heide G. 12. Juni 2012, 19:35

    woher weisste, wann 700 m sind!?
    Muss man dir alles aus der Nase ziehen?
  • Reiner H. 12. Juni 2012, 19:07

    :-)
    danke !
  • Klacky 12. Juni 2012, 18:56

    Suse,
    klar, und auch klar, daß sich die Platte bald verzogen hat.
    Und es war kein Geschenk, es war ein Gewinn.

    Sonni,
    aber so was von.

    Reiner,
    gewöhnlich zog man so bei 700 Metern.
    Dazu hatte man einen Höhenmesser am Arm oder, wie ich hier, vorne auf dem Reserveschirm. Das ist das runde Ding, das man da sieht. Dabei sehe ich erst jetzt, daß das gar nicht mein Schirm war, denn ich hatte ein anderes System. Ich nehme an, ich hatte mir das ausgeliehen, oder es war vom Bund.
    Und wie lange? Das hängt von Wind und Luftdichte ab.
    Ganz grob:
    50 m/sec im freien Fall
    5 m/sec am offenen Schirm
    Und nein, ich bin von Berufs wegen gesprungen.

    Heide,
    vorne hängt der Reserveschirm.
    Einen Reservereserveschirm gibt es nicht.
    Und einen Reservereservereserveschirm schon gar nicht.
    Aber wenn's regnete, nahm man natürlich einen Regenschirm mit oder zwei, weil der erste klappt oft sofort zusammen, der feige Hund.
    Und wenn man es sich überlegt, dann krabbelt man halt wieder rein. Das habe ich hier auch getan, denn die Kamera löste nicht aus, als ich da so in der Luft lag. Daher bin ich wieder rein, habe den Film weitergedreht (war ja noch kein digital), nochmal ausgelöst und habe mich wieder so malerisch hingelegt.
    Und sofort nach dem Absprung öffnen nur die Anfänger ihre Schirme, springen aber auch nicht so hoch ab.
    Normale Öffnungshöhe war damals so anne 700 m.
    Und mein höxter Ausstieg war so umme 4.500 Meter, gleich mehrmals. Und dann ging der Schirm nicht auf, zum Glück nur einmal.
  • Heide G. 12. Juni 2012, 18:22

    und hat man einen Ersatzfallschirm?
    Und einen Ersatz-Ersatzfallschirm?
    Und am besten noch einen dritten?
    Und was macht man, wenn man sich unterwegs überlegt, doch lieber ins Flugzeug zurückzukehren?
    Und darf man sofort nach dem Absprung den ersten Fallschirm öffnen?