Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.084 44

Christian Fürst


Pro Mitglied, Hamburg

OH CALCUTTA #012

Calcutta, 14. März 2007, Bei Mutter Teresas Sisters of Charity

Seit die Gründerin tot ist, gehts mit dem Image der katholischen Nonnen bergauf, mit der weltweiten PR aber bergab. So werden gefundene Babys nicht unbedingt immer zwangsgetauft und auch sterbende Arme nicht mehr so leicht zwangsbekehrt (ich weiß, nun krieg ich hier wieder Haue....)

FRüher gingen die Findelkinder NUR an katholische EHEPAARE in Europa, die ordentlich zahlten. heute bleiben sie in Indien.

Kommentare 44

  • Friederike R 16. Juni 2007, 21:01

    ... den Hinweis auf die kath. Ehepaare in Europa finde ich interessant ... hatte da einmal Info von einem (kath.?) Ehepaar, die sich die Frage stellten: 4. eigenes Kind oder eines von Mutter Teresa?
    Also: Anfrage nach Indien, Antwort war NEIN, Kind soll in eigener Kultur bleiben ... Hr. G war, wie er mir das erzählte, eingeschnappt, weil er eher einen unfreundlichen Ton aus dem Antwortbrief herauslas ...

    Die Anfrage war aber Eigeninitiative, nicht über eine kath. Organisation ... und Fam. G. ist eher Mittelstand und idealistisch ...

    ALSO: ca 1 Jahr wurde nach 1 Tochter und 2 Buben ein kleines Mädchen in Familie G. geboren ...

    nachdenklich
    Friederike
  • Edeltrud Taschner 30. Mai 2007, 23:28

    Interessante Beschreibung !
    LG Edeltrud
  • Helga a.m.H. 30. Mai 2007, 14:39

    ein schönes Dokubild

    Lg aus dem Marchfeld
    Helga
  • Da Hausmasta 29. Mai 2007, 15:57

    kriegst keine haue nur weilst die wahrheit sprichst. zumindest von mir nicht.
    die katholische bigotterie ist sowas von abstoßend. auch wenns gut gemeint sein mag.

    lg!
  • MONA LISA . 29. Mai 2007, 13:55

    eine schlichte szene, aber auch wieder so eindrucksvoll ins bild gesetzt.
    :-)
  • ende einer reise 28. Mai 2007, 18:12

    +++
  • Zdenek Baranek 27. Mai 2007, 18:18

    Sehr eindrucksvolle Doku....LG zdenek
  • Nicole Zuber 26. Mai 2007, 9:57

    Respekt........ wunderschön!

    GLG - Nicole
  • Andreas Pawlouschek 25. Mai 2007, 15:58

    @ Christian Habe mich in einem InternetCafé eingeloggt. Nehme meine Bedenken zurück. Ist die Brille :-))))))
  • Kees Koomans 25. Mai 2007, 9:35

    Eine Momentaufnahme die berührt.
    LG Kees
  • Marie Laqua 25. Mai 2007, 8:43


    Ich hab noch nie auch nur ein verhungerndes ,sterbendes Kind aus dem Müll gefischt .........geschweige denn Abertausende ............. !

    Die Schwestern scheinen sich zu beraten .....

    lg Marie
  • Arnd U. B. 25. Mai 2007, 0:20

    Alles wandelt sich...Vielleicht schaut sie zu...LG Arnd
  • Christian Fürst 24. Mai 2007, 23:50

    @ Petra Sommerlad:
    Nein, leider war das wohl nicht so. Teresa war eine echte "Überzeugungstäterin". Wenns der Druck der Kirche gewesen wäre, hätte man die Praxis doch inzwischen nicht beendet.
  • Jürgen Schwiers 24. Mai 2007, 23:27

    Von mir kriegste keine Haue, weil Du vermutlich recht hast.
    Das Bild finde ich klasse! SW ist bei dem Motiv ein Muss, oder!?
    LG Jü.
  • Herb L. 24. Mai 2007, 21:43

    Das gefällt mir. Sehr!