Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Heinz R.


Pro Mitglied, Dingolfing

OE-LFK

Exposure time: 1/40 ..... F-stop: 20.0 ..... ISO speed: 50 ..... Focal length: 300 mm
Canon EOS 5D ..... Canon EF 100-400/4,5-5,6 L IS USM

Austrian arrows Fokker F-70

Die Fokker 70 ist eine verkürzte Variante der Fokker 100 für bis zu 79 Passagiere und konnte somit als Nachfolger der Fokker F-28 dienen.

Offiziell vorgestellt wurde die Fokker 70 im Juni 1993, als 15 Festbestellungen vorlagen. Der erste Prototyp der Fokker 70 war der um zwei Rumpfsektionen (eine vor und eine hinter dem Flügel) verkürzte zweite Prototyp der Fokker 100, was deren Gesamtlänge um 4,62 m reduzierte. Die Triebwerksaustattung blieb mit dem Rolls-Royce Tay 620 Turbofan im Vergleich zur Fokker 100 unverändert. Der Flügel und das Cockpit sind ebenfalls unverändert, so dass gemischter Betrieb mit der Fokker 100 möglich ist.

Der Erstflug des Prototyps war am 2. April 1993, der Beginn der Serienproduktion im Februar 1994 und der Erstflug der Serienmaschine fand am 12. Juli 1994 statt.

Da der niederländische Hersteller Fokker im Februar 1996 in Konkurs ging, wurden nur 47 Maschinen des Typs Fokker 70 gebaut, von denen gegen Ende 2005 noch 46 im aktiven Dienst stehen.

Kommentare 1