Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Holger X.


World Mitglied, dem Großraum Hamburg

Oblatus Est, Quia Ipse Voluit

Da meine Latein-Kenntnisse gegen Null gehen, mußte ich erstmal Google & Co. zu Rate ziehen :

"Oblatus est, quia ipse voluit" heißt demzufolge : "Er wurde geopfert, weil er selbst es wollte".

Nicht jeder kann mit dieser "Geschichte" vom Opfertod Christi etwas anfangen -
ja, es gibt nicht wenige, die das nur für ein, noch dazu ziemlich abstruses Märchen halten,
wobei ich offen zugeben muß, daß auch ich zu denjenigen gehöre, die ständig hin- und herschwanken
zwischen dem Glauben, daß es sich wirklich so und zu eben diesem Zwecke zugetragen hat
und den Zweifeln, ob das nicht alles nur aus welchen Gründen auch immer von Menschen erdacht ist ...

Kommentare 4

  • Maria Kohler 30. September 2013, 10:31

    Zu diesem Bild möchte ich mich - obwohl ich heute keine Anmerkungen schreiben wollte (aus Zeitgründen) hier voll und ganz Volker in seiner Ansicht anschließen. Er ist evangelischer Christ, ich eine katholische Christin, aber in solcher Hinsicht stimmen wir eigentlich vollkommen überein, wenn es in bestimmten Punkten auch unterschiedliche Auffassungen gibt.
    LG Maria
  • Holger X. 24. September 2013, 8:50


    Danke, Volker -

    ich zitiere hier nochmal, was Du mir eben in einer FotoMail geschrieben hast, denn ich denke, es könnte von Interesse auch für andere sein :

    Die lateinischen Worte, sind wie ich glaube, nicht richtig übersetzt. Es sind die Anfangsworte aus Jesaja 53 Vers 7 :

    " Als er gemartert ward, litt er doch willig und tat seinen Mund nicht auf wie ein Lamm, das zur Schlachtbank geführt wird; und wie ein Schaf, das verstummt vor seinem Scherer, tat er seinen Mund nicht auf ".

    Siehe auch :

    http://www.bibel-verse.de/vers/Buch%20Jesaja/53/7.html
    Jesus war kein Selbstmörder, sondern er musste sterben, damit Du und ich und alle, die das Geschenk der Gnade annehmen, leben können.

    Nun, als "Selbstmörder" wird ihn wohl niemand ansehen, und auch die etwas kürzere Fassung, die ich im InterNet gefunden habe, impliziert ein solches nicht !
    Statt "weil er es selbst so wollte" würde es sicher zutreffender lauten "weil er es selbst so zugelassen hat" ...

    L. G. - Holger
  • R.eklov 24. September 2013, 7:53

    Ich bin seit dem Jahr 2005 Christ. In einer tiefen Lebenskrise kam ich zum Glauben an Jesus Christus. Seitdem hat sich mein Leben vollkommen zum Positiven verändert. Aus vielen Zeugnissen von anderen Christen und Gesprächen weis ich, dass es anderen ähnlich wie mir erging. Ich kann nur jeden ermutigen sich auf die Suche nach Jesus Christus zu begeben.
    Denn diese biblische Verheißung gilt allen Menschen:
    "Ihr werdet mich suchen und finden;
    denn wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen,
    spricht der HERR."
    (Jeremia 29, 13-14)

    Viele Grüße
    Volker


  • Ursula Elise 23. September 2013, 23:13

    Natürlich sind alle Götter in allen Kulturen von Menschen erdacht. Ich verstehe weniger und weniger, wie man daran zweifeln kann.
    (Du siehst, das Thema geht weiter.)
    Gruß Ursula