Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Reinhard Gebauer


Basic Mitglied, Oberhausen

Oberhausen-Osterfeld, Marktplatz, 1942

Oberhausen-Osterfeld, Marktplatz, 1950
Oberhausen-Osterfeld, Marktplatz, 1950
Reinhard Gebauer

Kommentare 4

  • Reinhard Gebauer 17. Oktober 2013, 14:48

    Ein Bekannter machte mich gestern aufmerksam auf die Bombe,
    im Bild, am Straßenrand. Diese Bombe warb für eine NS-Ausstellung zum Thema Luftschutz - das wurde im Jahr 1942 auch nötig...
  • SYLKON 15. Oktober 2013, 20:32

    Interessante alte Fotos zeigst uns.Selten heute sind solche Bauwerke zusehen.Na-ja das ist schön vergangenheit.Trotzdem schön anzusehen.
    LG Sylkon
  • Reinhard Gebauer 12. Oktober 2013, 15:43

    @ Erhard: Das hast Du richtig und genau gesehen,
    die beiden alten Häuser, links im Bild,
    haben den 2. Weltkrieg nicht überlebt.

    Insgesamt wurden damals in Oberhausen 10120 Häuser zerstört.
    Als Opfer der Luftangriffe waren 1991 Tote und 5439 Verletzte zu beklagen.

    Im Jahr 1933 hatte die Stadt Oberhausen 195.157 Einwohner, davon waren 581 jüdischen Glaubens. Von den Oberhausener Menschen jüdischen Glaubens wurden mindestens 200 ermordet, überlebten die Deportationen oder Konzentrationslager der NS-Diktatur nicht. Anderen gelang die Flucht ins Ausland, viele Schicksale blieben ungeklärt.

    Das dritte Haus von rechts, Marktplatz 4, war bis zum 21.01.1939 im Besitz der Witwe des jüdischen Kaufmanns Isidor Marx, der in diesem Haus ein Haus- und Kücheneinrichtungsgeschäft betrieb.
    Im Rahmen der "Arisierung" jüdischen Eigentums wurde die Witwe Marx gezwungen, das Haus unter Wert zu verkaufen.
    Das weitere Schicksal von Frau Marx ist ungeklärt.
  • Erhard K. 12. Oktober 2013, 9:10

    Die beiden linken Häuser haben es nicht überlebt.
    Und die Menschen?