Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Oberes Donautal...Erzabtei Beuron

Oberes Donautal...Erzabtei Beuron

2.084 13

Helmut Bucher


Basic Mitglied, Fridingen/Donau

Oberes Donautal...Erzabtei Beuron

...Aus der Geschichte Beurons

Die Erzabtei Beuron liegt etwa in der Mitte des Durchbruchs der jungen Donau durch den südwestlichen Ausläufer des Schwäbischen Jura, im Herzen des Naturparks Obere Donau, in einem von schroff aufragenden Kalkfelsen umrandeten Talkessel.

Diese Landschaft mit ihren Höhlen und bewaldeten Höhen war bereits in vorgeschichtlichen Zeiten von Menschen bewohnt. Davon zeugen Funde aus der Steinzeit, der Bronzezeit und La-Tène-Zeit. Die Reste eines keltischen Ringwalles sind heute noch in der Nähe des Altstattfelsens zu erkennen. Der Name Beuron kommt von dem alten Wort "bur" = Häuser und läßt auf eine frühe geschichtliche Siedlung schließen. In einem Besitzverzeichnis der Abtei St. Gallen aus dem Jahre 861 findet man die Ortsbestimmung "Purron", mit der wohl Beuron gemeint ist.

Kommentare 13

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 2.084
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz