Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Wolfgang D.Z.


Free Mitglied, Frechen

o. T.

es gibt viele davon

Kommentare 5

  • hans w thiel 20. September 2012, 20:43

    bedrückend
    allein schon die masse ....
    zuviele auf jeden fall
    und für was ?
    g willi
  • Andreas E.S. 5. September 2012, 23:26

    Wenn man mal bei Verdun und in der Normandie die riesigen unübersehbaren Friedhöfe gesehen hat, ist man erschüttert, wie viel Menschen für einen unsinnigen Krieg gestorben sind. man muss bedenken, dass hinter jedem Toten ein einzelnes Schicksal steht, ein Mann, der Ehefrauen, Eltern, Kinder und Angehörige hinterlässt. Mich bringt es in Wut, wenn ich lese, dass diese Männer den Heldentod gestorben sind, wo sie doch nur von ihren Politikern in den Tod geschickt (vulgär: verheizt ) wurden.
    Bring das Foto später noch einmal.
    VG Andreas
  • Wolfgang Linnartz 5. September 2012, 9:44

    ...ja, es gibt zu viele davon und das ist eine andere Generation schuld. In der Normandie begegnet man mehr Kriegsgräberstätten als einem lieb ist. Aber sie sind wichtig, sind sie doch auch Mahnmale. Gott-sei-Dank leben wir in den längsten Friedenszeiten der Geschichte und ich hoffe, dass es auch so bleibt. Gutes Bild!!!

    LG Wolfgang
  • Ushie Farkas 5. September 2012, 1:21

    ....und für was mußten sie sterben?! Nicht fürs Vaterland und nicht für Ehre - eher für die Dummheit der Obrigkeit.Gruß Ushie
  • Klaus-Peter Beck 4. September 2012, 23:19

    Viel zu viele!
    Das Bild stimmt mich traurig.
    15329224
    15329224
    Klaus-Peter Beck

    Gruß
    Klaus-Peter