Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Nyons-(Provence) Lavendel-Distillerie Bleu Provence 05-2007

Nyons-(Provence) Lavendel-Distillerie Bleu Provence 05-2007

Rudolf Hamel-Zitscher


Basic Mitglied, Dormagen

Nyons-(Provence) Lavendel-Distillerie Bleu Provence 05-2007

Der Lavendel wird in den Kessel gepresst, d.h. es wird mit einem in diesem Fall auszementierten Traktorreifen immer wieder der Lavendel verdichtet.
Anschliessend wird der Kessel verschlossen und mit Dampf beaufschlagt.
Das Kondensat wird getrennt und man scheidet das Lavendelöl ab.
Es gibt mehrere Lavendelsorten, deshalb auch Preisunterschiede.
Das teure Lavendelöl geht in die Parfüm-Industrie, das minderwertigere Lavendelöl benutzt man z.B. für Seife, Duftsäckchen, Raumdüfte oder ähnliches.
Der Preisunterschied kommt durch die stark unterschiedliche Ausbeute:
für 1 Liter hochwertiges Lavendelöl benötigt man ca. 120 kg Lavendel, für 1 Liter minderwertigeres Lavendelöl nur ca. 40 kg Lavendel.

Kommentare 0