Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Nutria (Biberratte)

Nutria (Biberratte)

1.309 3

Christiane B. 2


Free Mitglied, Rheinland-Pfalz

Nutria (Biberratte)

(Reload)

Ein Nutria - nicht zu verwechseln mit Biber oder Bisamratte.
Gesehen in der Abenddämmerung an einem rekultivierten Baggersee im Oktober 2004.
Der ca. 40 cm große Nager (Länge ohne Schwanz) kam neugierig zu mir,
nachdem ich mich einige Zeit ruhig verhalten hatte.
Canon 20D, ISO 3200, 55 mm


Bisherige Anmerkungen:

Karsten Lange, 30.01.2005 um 22:39 Uhr
Da sieht man mal, wie zutraulich die werden können, wenn sie erst
einmal merken, daß man ihnen nichts antun will...
Deine Geduld hat sich gelohnt, schöne Momentaufnahme, das Rauschen
läßt sich verschmerzen und ist klar bei diesen Lichtverhältnissen und ISO 3200.
Liebe Grüße, Karsten

Nick Sput, 30.01.2005 um 22:39 Uhr
sehr interessantes Tierchen, - und Bild.
In dem Fall fast schon zu nah am Geschehen.
Gut
Mit besten Grüßen
______________________________ vom Nick


Ulla N., 30.01.2005 um 23:00 Uhr
Wow, das muß ein wunderschönes Erlebnis gewesen sein!
LG, Ulla

Klaus LE, 30.01.2005 um 23:16 Uhr
...ISO 3200.... eindrucksvoll, das kann zur zeit nur canon ab 20D aufwärts..... schönes Bild!
LG Klaus

Christiane B., 30.01.2005 um 23:33 Uhr
Ja, es war wirklich ein sehr schönes Erlebnis.
Ich habe mir vorgenommen, bei Gelegenheit mal wieder zu diesem See zu gehen.
LG von C.

(UN-)Serïous WÌ||, 31.01.2005 um 9:26 Uhr
Klasse Selbstportait!
Grüsse, Will

Christiane B., 31.01.2005 um 9:53 Uhr
Gell, Will°, so möchtest du dich auch mal ablichten, nicht wahr? ;-)

S°ï°r°ï°us W°Ì°||, 31.01.2005 um 11:15 Uhr
Ja, das wär schon was° ...
kennt Ihr Euch schon?

Schnelles Tierchen
Schnelles Tierchen
Heino H


Anja Fiedler, 31.01.2005 um 12:30 Uhr
schön geworden! Toll, das die so kameraunscheu war! :o)

Christiane B., 31.01.2005 um 13:05 Uhr
@Will:
Dieser spezielle Degu hat sich mir noch nicht vorgestellt,
aber Degus kenne ich schon. Ich habe sogar schon welche
fotografiert, allerdings im Zoo und das ist da mit den
engmaschigen Gittern immer schwierig.
Wenn du einen Degu und ein Nutria nebeneinander sehen würdest,
würdest du die beiden aber nicht vergleichbar
finden (außer daß beide Nagetiere sind). Während Degus
ziemlich klein sind, kann ein Nutria 65 cm lang werden (plus
45 cm Schwanzlänge) und 8 bis 10 kg schwer,
ist also ungleich größer als ein Degu.
Dafür tauchen Degus immer im Rudel auf. :-)

S°ï°r°ï°us W°Ì°||, 31.01.2005 um 13:10 Uhr
Tauchen? Jetzt erzählst Du mir aber was ... !?

Christiane B., 31.01.2005 um 13:21 Uhr
Na gut, das Tauchen ist mehr Sache des Nutria. :-)

S°ï°r°ï°us W°Ì°||, 31.01.2005 um 14:38 Uhr
aber ... sind nicht beide irgendwie verwandt?

Christiane B., 31.01.2005 um 16:03 Uhr
Ja, schon, da beide zu den Meerschweinchenverwandten zählen.
Die Familien/Gattungen sind aber anders.

a) Systematik beim Nutria:
Ordnung: Nagetiere
Unterordnung: Meerschweinchenverwandte
Familie: Biberratten
Gattung: Biberratten
Art: Biberratten

b) Systematik beim Degu:
Ordnung: Nagetiere
Unterordnung: Meerschweinchenverwandte
Überfamilie: Trugrattenartige
Familie: Trugratten
Gattung: Strauchratten
Art: Degu

S°ï°r°ï°us W°Ì°||, 31.01.2005 um 16:19 Uhr
wenn de mich fragst ... ein Pack!
.... schmecken bestimmt auch ähnlich!
*lol*

Christiane B., 31.01.2005 um 19:13 Uhr
Probiers aus, dann sag mir Bescheid. ;-)

Anja Fiedler, 1.02.2005 um 12:14 Uhr
trügerische Strauchdiebe sind das???

S°ï°r°ï°us W°Ì°||, 1.02.2005 um 12:31 Uhr
wollten sich nicht beissen lassen ...

Christiane B., 1.02.2005 um 16:16 Uhr
Will: Haben sie dich denn gebissen?

VVill °°, 2.02.2005 um 0:03 Uhr
Um ehrlich zu sein: Ich hab mit meinem Hamster
gesprochen und der hat mir dringend davon abgeraten! ...
Dori hat sicher recht, sie ist ja Expertin!
Gr°°

Christiane B., 2.02.2005 um 12:43 Uhr
Ja, so wird es sein. Folge dem Expertenrat,
man muß nicht alle Erfahrungen selbst machen.
Verneigung vor dem Hamster.

Maik Nendza, 13.03.2005 um 22:19 Uhr
Da musstest du sicher viel Geduld aufbringen?
Sehr schön erwischt den Kleinen!

Kommentare 3

  • Christiane B. 2 26. Juni 2005, 12:03

    Matthias:
    Schon OK, daß du das kritisch siehst. Die Einbürgerung von Tieren und Pflanzen, die hier nicht heimisch sind, wird ja auch in der Fachwelt kritisch gesehen. Gilt übrigens in gleicher Weise für Waschbären und viele andere.
    LG, C.
  • Matthias Geist 25. Juni 2005, 22:33

    diese "niedlichen" Tierchen sind hier bei uns auch lange zu sehen gewesen. Früher gab es in der DDR etliche Nutriafarmen, man nutzte das Fell und das Fleisch nannte man Delikatesse... Als dann plötzlich keine Abnehmer dafür da waren, wurde die einfach alle freigelassen. Hier an unserer Ilm (Fluß vom Rennsteig auf dem Thüringer Wald bis zur Saale) haben die Nutrias dann große Schäden angerichtet, Uferbereiche untergraben, die dann eingestürzt sind und andere Tierarten verdrängt. Auch wenn sie ganz putzig aussehen, ich sähe es lieber, sie wären weg. Es sind auch schon weniger geworden. Tut mir leid, daß ich so kritisch dazu stehe.
    Gruß
    Matthias
  • Jimmy. McCarthy 25. Juni 2005, 2:27

    Super!