Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Nr. 3 - Dem Zusammmenbruch nahe

Nr. 3 - Dem Zusammmenbruch nahe

1.012 8

Thomas Thomitzek


Pro Mitglied, Essen

Nr. 3 - Dem Zusammmenbruch nahe

Stralsund

Urlaubs-Impressionen
Die Hansestadt Stralsund ist eine kreisfreie Stadt in Mecklenburg-Vorpommern im Norden Deutschlands. Die Stadt liegt am Strelasund, einer Meerenge der Ostsee, und wird auf Grund ihrer Lage als Tor zur Insel Rügen bezeichnet. Die Stadt ist zusammen mit Greifswald eines der vier Oberzentren des Landes. Die Altstadt gehört seit 2002 zum UNESCO-Weltkulturerbe mit dem Titel Historische Altstädte Stralsund und Wismar.

Auferstanden aus Ruinen
Die Gründung der DDR auf dem Gebiet der sowjetischen Besatzungszone erfolgte vier Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges
auf Betreiben der Sowjetunion, nachdem zuvor mit Unterstützung der drei West-Alliierten die Bundesrepublik Deutschland gegründet worden war.
Nach der Wende 1989/90 und dem Ende des Sozialismus in der DDR beschloss die erstmals freigewählte Volkskammer den Beitritt des Landes zur Bundesrepublik Deutschland. Mit der Deutschen Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 endete die Existenz der DDR.

Blühende Landschaften
Der Begriff Blühende Landschaften war die bildhafte Vision des deutschen Bundeskanzlers Helmut Kohl
als ökonomische Zukunftsperspektive bzw. Versprechen für die damals so genannten „neuen Bundesländer“.
Inzwischen bezeichnen die Medien weite Landstriche der ehemaligen DDR als ökonomische Steppe.
Nachdem die Natur sich stillgelegte Industrielandschaften zurückerobert hat,
wird der Begriff immer häufiger als Sinnbild für die Deindustrialisierung Ostdeutschlands verstanden.

Zusammengestellt aus: Wikipedia


Ich freue mich über jede Anmerkung.

Schaut euch auch meine anderen Bilder an.

Viele Grüße
Thomas

Kommentare 8

  • Gerald Paul 10. August 2008, 11:46

    Dein Blick für diese Art von Motiven gefällt mir wieder sehr gut.
    VG Gerald
  • Wolfgang P94 5. August 2008, 21:21

    Total marode, aber sieht immer noch beeindruckend aus!
    Tolles Foto!
    LG
    Wolfgang
  • Georg Götz 5. August 2008, 19:55

    Das wird doch bestimmt noch mal eine Appartementanlage für touris ;-)

    Wunderschön gesehen und umgesetzt.

    LG
    Georg
  • Patrick Heppenheimer 5. August 2008, 19:27

    Ja, viel fehlt da nicht mehr!
    Gibt ein tolles Motiv ab, gut gemacht.
    vg Patrick
  • udo.sp 5. August 2008, 13:04

    Gebäude in derartig bedauerlichem Zustand habe ich im Osten leider auch schon gesehen, oft mitten in ansonsten sanierten Häuserzeilen, z.B. in Grimma oder in Görlitz. Schade, aber an manchen Stellen fehlt das Geld noch.
    Gute Aufnahme.
    VG Udo
  • Heinz-Juergen Hausser 5. August 2008, 8:14

    Die Vergänglichkeit festgehalten, gut!
    Liebe Grüße
    Heinz-Jürgen
  • Conny Müller 4. August 2008, 23:41

    Ein Motiv mit sehr viel Fachverstand und Liebe ausgewählt und klasse kommentiert.
    LG
    Conny
  • Thomas Niere 4. August 2008, 23:29

    Schön gesehen. Exakter symetrischer Aufbau, schöne Farben. Wer weiß, wie lange der Charme des Verfalls hier erhalten bleibt. Wahrscheinlich wird auch dieses Haus in ein paar Jahren nicht mehr zu erkennen sein - oder es ist dann weg (wie so Vieles). Sei gegrüßt!