Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hans Peter von Wyl


World Mitglied

Kommentare 5

  • fotomikke 27. November 2012, 22:38

    Stimmt:-)
  • schallundrauch73 27. November 2012, 17:32

    @hpvw
    wie gesagt, ich habe ja festgestellt, dass eine Veränderung der Grauwerte keinen Effekt erzielt. Im Rückblick denke ich, dass es so gut ist, wie es ist und es letztlich in der Betrachtung nur auf die "Geschmacksfrage" für mich hinausläuft. Das ist auch ein gutes Ergebnis.

    VG
  • Hans Peter von Wyl 27. November 2012, 16:49

    Dank euch beiden :)
    @ Andreas: Es freut mich natürlich, dass du dich so ausgiebig mit diesem Bild befasst hast, obwohl es dich eigentlich nicht wirklich anspricht.
    Mir ging's eigentlich nur um das Einfangen dieser tristen, nebligen Atmosphäre und ich fand die richtungsweisenden Zäune und den Graben mit dem Schilf als Tiefe bewirkendes Element ein interessantes Gestaltungsmittel.
    Es ist halt ein eher "dezentes" :) Bild, gibt meine damaligen Empfindungen wieder und ich verdenke es niemandem, der sich nicht angesprochen fühlt. "Knackig" ist eine Nebellandschaft nie, aber das Schilf ist scharf (Stativaufnahme mit Kabelauslöser). An der s/w-Bea habe ich lange gepröbelt und mich schliesslich für eine wenig kontrastreiche Version entschieden.
    Gruss hp
  • schallundrauch73 27. November 2012, 14:34

    Ich bin wiederholt auf dieses Bild zurückgekommen, um mir eine Meinung zu bilden. Heruntergeladen habe ich es mir auch, um an den Grauwerten rumzuspielen, weil sie mir nicht knackig genug erschienen. Für meinen Geschmack fehlt diesem Bild etwas, bzw. es ist etwas zu viel. Die Änderung an den Grauwerten hat für mich nichts gebracht. Mittlerweile denke ich, das ein Element fehlt, vielleicht eine Person; oder der Graben mit dem Schilf mich stört. Es ist mein persönlicher Eindruck, da ich technisch nichts zu bemängeln habe.

    VG Andreas
  • fotomikke 26. November 2012, 18:08

    Fotografisch mMn mal wieder nichts zu beanstanden. Insbesondere gefällt mir die feine Abstufung der grauen Farbtöne. Motiv gefällt mir auch, hier insbesondere die beiden Eckläufer, die den Blick zum Hauptmotiv hinführen. Die Präsentation gibt letztlich die triste Stimmung dieser Tage wieder, zeigt dabei aber auch den schönen und immer währenden Wandel der Natur!
    Gruß
    Michael

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 171
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz