Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Martin Kovalenkov


Free Mitglied, Dresden

Novelle vers. 1.2

Danke für alle Tips!


Anmerkungen von vers.1:

Angelika Himburg, 7.2.2004 um 22:34 Uhr
starke arbeit.
hut ab.
lg angelika

Martin Kovalenkov, 7.2.2004 um 23:10 Uhr
Danke!

Ich bin aber selbst mit dem Ausschnitt nicht ganz zufrieden - habt Ihr Tips für mich?

Alexander Koch, 7.2.2004 um 23:20 Uhr
ausschnitt: vielleicht besser, wenn du rechts auch mit der fuge abschneidest, dann wird es sehr stabil.
(guck dir jetzt nicht mein zuletzt hochgeladenes bild, das entspricht nämlich absolut nicht meinem vorschlag)
lg, a

H. Peter Schumacher, 8.2.2004 um 0:02 Uhr
Hi Martin, das Ausgangsmotiv ist Klasse und weitgehend gut umgesetzt. Du solltest in Photoshop oder ähnlichen einfach das Bild auf den von Alexander beschriebenen Ausschnitt beschneiden, dann ist es wirklich gut.

Gruß Peter

Manfred Geyer, 8.2.2004 um 0:35 Uhr
Ich würde auch rechts etwas abschneiden.
Eine wirklich schöne Aufnahme.
Spiegelungen gefallen mir überhaupt sehr gut.
Gruss Manfred

Martin Kovalenkov, 8.2.2004 um 1:33 Uhr
Ja, logisch - rechts abschneiden war ja auch meine erste Gedanke... So geht aber etwas von der wunderschönen Dachziegelrot verloren...

Alternativ wäre ja möglich etwas von links abzuschneiden um symmetrisches Gleichgewicht wieder herzustellen.

Alexander Koch, 8.2.2004 um 2:44 Uhr
das rot bleibt ja noch zum großen teil. ich habs mal ausprobiert und es gefällt mir sehr gut. dieses bild lebt von den exakten glasflächen, die die wirren spiegelungen ordnen. die glasflächen bestimmen höhe und breite des bildes, sie sind das erste Ordnungsprinzip des bildes, dem sollte man achtung schenken. finde ich.

Udo Leischner, 8.2.2004 um 13:03 Uhr
Ich bin auch für rechts abschneiden. Der Symmetriegewinn überwiegt den Verlust von etwas Dachziegelrot.
Grüße, Udo

Martin Kovalenkov, 8.2.2004 um 13:06 Uhr
Stimmt. Haupt Thema muss "exakt-wirr" bleiben und die Farbgestaltung untergeordnet. Danke!

Kommentare 2

  • I.v.E. 18. April 2004, 17:07

    Hallo Martin,
    eine gelungene Spiegelung, die Du uns hier präsentierst.
    Bin begeistert, auch beim Überfliegen Deiner Bilder, die ich mir noch in Ruhe ansehen will,
    setze Dich deshalb auf meine Buddy-Liste.
    Gruss Isi
  • Susanne I. 8. Februar 2004, 14:55

    das Bild wirkt unheimlich interessant.....gefällt mir sehr, nur die Schrift mitten im Bild wirkt m.E. nach sehr störend..auch die beiden gelben Punkte und das " M" hätte ich wegretouschiert...
    Grüße Susanne