Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

picco lina


Free Mitglied

noreia ...

...?

Kommentare 4

  • mustikka hillo 25. September 2010, 9:36

    :-))) ja gern, aber bis die in berlin sind, sind die wahrscheinlich hart wie stein. es ist vollkorndinkelbrot mit honig und kümmel und oben drauf kommen lorbeerblätter, riecht super und schmeckt warm super. voll süß wie die kleinen das freut, wenn sie das ergebnis ihres gemantsches dann verkosten können.

    der lehmofen ist im freien, sieht aus wie ein mini-iglu. oben ein loch und seitlich eins. man muss vorher immer aus holz eine super glut machen und dann wird alles abgedichtet. werd mal ein foto machen. das alles inmitten von römischen steinmauern in der natur draussen, voll lässig ...

    p.s. das auf dem foto ist übrigens das ehemalige badehaus, voll geile fussboden und wandheizung kann man da anschauen. rechts (große tür) das prätorium, tür führt aufs tribunal, davor ein forum, das mal eine römische basilika war. daneben anschließend der augustus-roma tempel und rundherum lauter hangbauten mit super aussicht auf die karawanken nach süden. jedenfalls haben es sich die römer da an nichts fehlen lassen... sehr mediteran die ganze anlage, echt ein traum. vor den römern war das schon eine große keltische d.h. norische siedlung.
  • Max Stockhaus 25. September 2010, 9:06

    ohh,
    backst du für mich eins mit bitte...
    ...
    so einen schönen job hätte ich auch gern

    :))

    *
  • mustikka hillo 25. September 2010, 8:10

    das "richtige" noreia gibts sowieso nicht, weil wahrscheinlich schon damals verschiedene orte so geheissen haben. das, wo die römer geschlagen wurden, ist bis dato unentdeckt, stimmt. diese römische ausgrabung im zentrum der provinz noricum war es nach den funden eher nicht. die römer und die noriker pflegten friedlichen umgang hier. die eisenhandelsstadt liegt untypischer weise auf einem berghügel - am ehesten trift die bezeichung alt-virunum zu. als virunum in der nähe gebaut wurde, wurde diese stadt aufgelassen.


    p.s. ist eine ausgrabung, wo die funde auch präsentiert werden, die grabungen laufen aber immer noch. eine angenehme natur kultur mischung. momentan verdien ich meine brötchen, indem ich hier mit kindern im römischen lehmofen brot backe, hihi ... very nice job
  • Max Stockhaus 24. September 2010, 18:31

    Sieht ganz nett aus.
    Ein Museum bestimmt.
    :))
    -
    Und die Römer wurde bei Noira vernichtend geschlagen, von den Teutonen, 113 v. Chr., hab ich gelesen.
    Waren von dem heutigen Dänemark dorthin ausgewandert ca. 100 Jahre vorher.
    -
    Nur: das Noira hier ist nicht das wo die Römer vernichtend geschlagen wurden. Es nennt sich nur so.
    Das "richtige" Noira ist einst "versunken" (im Dreck der Nachfolge-Kulturen) und bis heute noch nicht entdeckt worden.
    Vielleicht gelingt es dir ja einst.
    :))

    lgm

    *

Informationen

Sektion
Klicks 390
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz