Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
363 6

Günter Roland


Pro Mitglied, Schwelm

Nonnengänse

Die Weißwangengänse, wegen des Kontrastes zwischen weißem Gesicht zum schwarzen Scheitel, Nacken und Hals, der an die traditionelle Tracht katholischer Nonnen erinnert, auch als Nonnengänse bezeichnet, gehören zur Gattung der Meergänse.

Typische Merkmale sind das weiße Gesicht und die weiße Stirn; Schnabel und Hals sind schwarz. Die Körperunterseite ist silbrigweiß. Die Flügel sind schwarzweiß quergebändert.

Die Weißwangengänse sind Zugvögel, die für gewöhnlich im Herbst aus ihren arktischen Brutrevieren nach Süden ziehen und bei uns in Mitteleuropa überwintern.
Weißwangengänse sind gesellig, außerhalb der Paarungs- und Brutzeit leben sie in mehr oder weniger großen Schwärmen. Dabei schließen sie sich oft anderen Gänsearten an. Im Flug zeigen Großschwärme keine besondere Formation, kleinere Schwärme von 20 bis 40 Tieren bilden dagegen die gänsetypische V-Formation aus. Während des Flugs sind ständig Kontaktrufe zu hören, die entfernt an Hundegebell erinnern können.

An der Hafeneinfahrt von Greetsiel entdeckt
und fotografiert mit Leica V-Lux 1

Kommentare 6

Informationen

Sektion
Klicks 363
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera V-LUX 1
Objektiv ---
Blende 4.5
Belichtungszeit 1/1000
Brennweite 60.8 mm
ISO 100