Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Bernd Wendorff


Pro Mitglied, Trittau

Nonnen- / Weisswangengänse und ein Hase

Das „Wildlife-Fotoglück“ war mir auch diesmal wieder gegeben. Auf meiner jüngsten „Fototour“ hin zu den Nonnengänsen an der Nordseeküste gelang mir dieses Foto mit einem heimischen Wildtier, dem Hasen.
Sie rasten hier zu tausenden und sind extrem Fotoscheu. Mit meinem 300mm Objektiv gelang mir u.a. dieser "Schuss".

Die Weißwangengans
wird wegen des Kontrastes zwischen weißem Gesicht zum schwarzen Scheitel, Nacken und Hals, welcher an die traditionelle Tracht katholischer Nonnen erinnert, auch als Nonnengans bezeichnet.
Bei uns ist dieser Zugvogel derzeit auf der Durchreise von den wärmeren Gefilden hin zu ihren Brutplätzen in Grönland, Spitzbergen und an die russische Eismeerküste.
Die Weisswangen- oder Nonnengans verbringt ihr ganzes Leben in Küstennähe. Da sie keine so leistungsfähigen Salzdrüsen besitzt wie die Ringelgans, frisst sie nur salzarme Nahrung und fliegt oft weit, um Süßwasser zu trinken (so auch hier bei uns an der Nordseeküste).

Kommentare 24

  • maria pirker 20. Mai 2013, 18:41

    welch prachtvoller und wunderschöner anblick,
    da kann man nur ins schwärmen geraten.
    lg maria
  • Carin St. 3. Mai 2013, 18:54

    Der Hase ist natürlich das i-Tüpfelchen des Fotos!
    Kompliment, Bernd!
    Gruss, Carin
  • Anna Lind 2. Mai 2013, 19:42

    Diese Aufnahme weckt in mir liebe Erinnerungen.
    Jedes Jahr fahren wir im Februar/März zum Dollart , um im Vorland die Gänse zu bewundern .
    Tausende und Abertausende haben wir dort auch in diesem Jahr wieder gesehen.
    Dabei habe auch ich etliche Fotos gemacht und weiß daher gut, wie schwierig es ist, nahe an sie heranzukommen.
    Daß Du sie mit einer solch großen Brennweite dennoch in dieser guten Schärfe einfangen konntest , ist meisterlich.
    Besonders interessant finde ich den vierbeinigen Außenseiter in dieser Gesellschaft.
    Liebe Grüße
    Anna
  • Inge Köhn 25. April 2013, 21:48

    Wow - das ist ja wirklich Fotoglück - sieht richtig toll aus
    LG Inge
  • Karin S...aus NRW 23. April 2013, 12:40

    die Wildgänse hast du gut erwischt lg karin
  • Nobse B. 20. April 2013, 23:52

    Eine wunderschöne und sehr stimmungsvolle Fotografie zeigst Du hier. Herrlich mit den vielen Gänsen und dem wärmeversprühenden Aufnahmelicht. Der Frühling ist auch hier angekommen.

    Bernd, ein schönes Restwochenende wünsche ich Dir.

    LG Norbert
  • Maik Köster 18. April 2013, 19:24

    Klasse Aufnahme, da hast Du aber wirklich glück gehabt den Hasen auch noch mit zu erwischen.
    gruß Maik
  • Ferdi W. Weise 18. April 2013, 14:56

    Das ist ja wirklich ein großes Fotoglück. Bernd!
    Zum zweiten mal entdeckst Du eine wohl eher
    seltene Zusammenkunft der Tierarten.
    ... und Deine Präsentation ist sehr wirkungsvoll!
    LG -Ferdi-
  • Jürgen Evert 17. April 2013, 18:48

    Das ist wahrlich ein bemerkenswerter Schuss! Der Hase wirkt hier richtig groß.
    Gruß Jürgen
  • Ingeborg Bröll 17. April 2013, 14:28

    Gratuliere Dir zu dieser einmaligen und tollen Naturaufnahme, Bernd...mit Deiner tollen Info, die sehr viel wissenswertes widergibt...und man dadurch dazu lernen kann. Deine Aufnhame strahlt eine wundervolle Ruhe aus...und wirkt sehr stimmungsvoll in diesem Licht. Toll aus der Perspektive! Fein gemacht. Ganz liebe Grüße - Inga -
  • Meina Giese 16. April 2013, 21:00

    Ein seltener Schuß! Klase!
    Auch die Infos sind interessant, Danke dafür!
    L.G. Meina
  • P. Hansen 16. April 2013, 19:26

    Eine herrliche ruhige Naturaufnahme!
    LG Peter
  • monashee 16. April 2013, 18:38

    ein schönes, ruhiges Naturfoto. Der Hase war sicher das "Zubrot "
    LG Bruni
  • Beate Und Edmund Salomon 16. April 2013, 7:42

    Was für ein herrlicher Anblick. Eine fein Aufnahme von der schönen Gänsen in der natürlichen Umgebung. Die haben wir bisher nur in Tierpark gesehen. Der Hase ist natürlich ein besonderer Hingucker.
    Gruß von Beate und Edmund
  • Erwin Oesterling 15. April 2013, 22:40

    Hallo Bernd, es ist bei Dir auffällig, dass Du immer einen Exoten dabei hast, hier der Hase und bei den Kranichen das Reh.
    In dieser Kombination ein sensationelles Wildlife.
    Gruß Erwin
  • Petra Steinhagen 15. April 2013, 21:28

    Ein klasse Wildlife - Foto in dieser schönen Gänse - Hasen - Kombination, Bernd!
    Die Schärfe ist optimal: Die Tiere sind klar erkennbar, während die Landschaft im Hintergrund nebulös und fast ein bisschen mystisch wirkt.
    Kompliment zum sehr gelungenen Bild von Petra.
  • r.l.a. 15. April 2013, 21:19

    Bernd, das Photo gefällt mir gleich doppelt gut: zum einen ist es natürlich die bestens gelungene Präsentation der Gänse im ZUsammenspiel mit dem Hasen, aber es auch die von mir so vermisste Landschaft nahe der Küste- da kommt Sehnsucht auf aber auch ganz viel Freude.
    Liebe Grüße, renate
  • Klaus Kieslich 15. April 2013, 20:57

    Wow,diese hätt ich auch gern mal vor der Linse
    Gruß Klaus
  • Bernhard Buchholz 15. April 2013, 20:26

    Richtig gutes Foto und dann der Hase da mitten unter den Gänsen das ist schon nicht alltäglich
    gefällt mir sehr gut

    Gruß Bernhard
  • Schäng 15. April 2013, 20:15

    Bravo, Bernd.......der Schuss ist dir bestens gelungen.......
    LG Johannes
  • RMFoto 15. April 2013, 20:05

    Wenn es mir gelingt, solch schöne Aufnahmen möcht' ich auch mitbringen....

    LG Roland
  • Sylvia Schulz 15. April 2013, 19:43

    da hattest Du wahrhaft Glück, so was erlebt man kaum mal, eine schöne Mirschung und den Gänsen scheint es total egal zu sein, ob es da jemand gibt, der gar nciht dazu passt
    LG Sylvia
  • 19king40 15. April 2013, 19:43

    Gefällt mir gut
    LG Manni
  • Sanne - HH 15. April 2013, 19:41

    das nennt man wirklich...Fotografenglück....du bist ihm in seiner Furche wahrscheinlich zu nahe gekommen...deshalb sucht er sein Heil jetzt in der Flucht...feine Aufnahme und Erklärung zu den Gänsen...Sanne