Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

robofil240


Free Mitglied, Frankfurt am Main

Nodalpunktadapter

Hier mein Nodalpunktadapter / Panoramakopf Marke Eigenbau für Nikon D90

Kommentare 5

  • robofil240 9. Oktober 2009, 11:54

    Die Konstruktion ist aus hochfesten Aluminium gefertig, welche die Festigkeit eines Baustahls besitzt, aber trotzdem leicht ist.
    Teile sind alles Einzelanfertigungen, hergestellt auf der heimischen Dreh- und Fräsmaschine.
    Einzig die Bodenplatte, sowie die Aufnahme (Manfrotto) sind Zukaufteile.
    Das war so zusagen der Prototyp, werde jetzt noch einige Veränderungen vornehmen.
    Werd die Trommel zum drehen für zweireihige Panos vorn montieren, um nicht immer die Schiene dafür umbauen zu müssen.
    Wenn ich damit fertig bin, stell ich neue Bilder ein.
  • Claudia Sölter 8. Oktober 2009, 23:18

    Ich wollte grad schreien ... die Abbildung links unten ist wohl nicht korrekt ... die Schiene muss bei mehrreihigen Panos mitschwenken.
    Und ich hatte schon einen Schrecken bekommen, weil ich mir auch gerade was gebastelt habe und für 1,6 Sekunden an meiner Konstruktion zweifelte.
    ;-))
    Frage:
    Wo hast Du denn diese mega-fette Gewindehüse her?
    Na, die, die Schraibe von der Schiene zum Kameragewinde führt.
    Gibt es so etwas zu kaufen oder ist das maßangefertigt?
    Ahoi
    Claudia
  • Lars Gabrysch 7. Oktober 2009, 7:15

    wirklich tolle Arbeit
    Gruß Lars
  • robofil240 6. Oktober 2009, 18:10

    Sorry, hab beim fotografieren vergessen die Führungsschiene mit zu schwenken.
    Die Konstruktion ist so ausgelegt, das man die Führungsschine durch anbringen an der Außenseite mit schwenken kann.
    Werd das Foto demnächst ändern.
  • Ralf Legler foto-Legler 6. Oktober 2009, 16:57

    Interessante Konstruktion, nur beim Kippen gehst Du ausm Nodalpunkt raus. Schade.

    LG Ralf