Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Gerhard Scheffel


Free Mitglied, Schwerin

Noch ruht still der Teich.

Uns gehört nur die Stunde. Und eine Stunde,wenn sie
glücklich ist, ist viel

Theodor Fontane

Kommentare 8

  • Wolfgang Sh. 22. Februar 2006, 22:12

    Feines, ruhiges Bild.
    Gruß Wolfgang
  • Elke H.R. 2 22. Februar 2006, 21:13

    Einen sehr schönen,ruhigen Platz zeigst du hier.
    Ich denke,da würde auch ich mich eine Weile hinsetzten und die Stille geniessen.
    Gefällt mir sehr gut,dein Foto !!
    LG Elke
  • Hans Buhlinger 22. Februar 2006, 19:24

    Einladend und lauschig ... zu jeder Jahreszeit ... in der richtigen Kleidung. Du lenkst unseren Blick auf ein wunderschönes Plätzchen, an dem man am liebsten gemeinsam geniest. LG Hans
  • Jacky S 22. Februar 2006, 18:13

    ein sehr schönes fleckchen erde hast du da eingefangen gerhard.
    und ich glaube wenn die sonne mal wieder richtig scheint kann man sich auch im februar mal ne weile dort hinsetzen und die seele baume lassen.
    ganz liebe grüße
    jacky
  • Conny Wermke 22. Februar 2006, 17:54

    Auch bei Euch ist es noch vereist..
    Ein idyllisches Plätzchen.

    LG Conny
  • Gerhard Scheffel 22. Februar 2006, 16:57

    @Hallo Evelyn, ich habe das Foto in Banzow an der Mühle ,,geschossen,,
  • Klaus Zeddel 22. Februar 2006, 16:11

    Die Bänke warten richtig auf Benutzer. Auch wenn noch alles recht winterlich aussieht, so zeigt das Licht doch, daß der Frühling bald Einzug hält. Feines Bild.
    LG Klaus
  • Gudrun Hunger 22. Februar 2006, 15:51

    Hallo Gerhard
    Den Spruch finde ich schön. Deine Aufnahme gefällt mir auch. Wollen wir hoffen, dass es bald wieder wärmer wird, dass sich Spaziergänger tatsächlich wieder auf den Bänken setzen können. Noch ist es viel zu kalt dafür.
    Gruß Gudrun