Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Anne G.


Complete Mitglied

noch nicht öffentlich

zugänglich ist die frauenkirche in dresden. wie man sieht wird innen noch fleißig gearbeitet. im oktober diesen jahres soll die neuerbaute kirche der öffentlichkeit übergeben werden. diese aufnahme habe ich durch eine sich arg spiegelnde glasscheibe gemacht. das sieht man, aber ich mag das bild trotzdem und wollte es euch nicht vorenthalten.

kein mann
kein mann
Anne G.

la sixtina
la sixtina
Anne G.

sundown at dresden
sundown at dresden
Anne G.

Kommentare 11

  • Dieter Biskamp 28. März 2005, 22:39

    hast du gut gesehen. das mit der scheibe gibt dem bild etwas geheimnisvolles. vg, dieter
  • Ivy Ó 23. März 2005, 2:00

    die kabel sehen in dem "gemälde" richtig surreal aus. ich liebe motivische kontraste. und hier fallen sie einem erst auf den zweiten blick auf. klasse ... einfach genial

    liebe grüße nona
  • Manfred Bartels 22. März 2005, 23:11

    Das sieht gut aus. Ein interessanter Einblick in die Baustelle.
    Das gefällt mir ausgezeichnet.
    Gruß Manfred
  • Hansjoerg S. 22. März 2005, 21:39

    Sieht fast aus wie ein Gemälde
    Klasse
    Gruss
    Hansjörg
  • Peter M Heinrichs 22. März 2005, 20:55

    Sehr schön. Erinnert an eine Bühnendekoration.
    Ich mag den zur Farbe der "Vorhänge" passenden Rahmen.
    LG
    Peter
  • Jürgen B.-G. 22. März 2005, 18:06

    interessanter ausschnitt...mal wieder gut gesehen und präsentiert!!!


    lg
  • Anne G. 22. März 2005, 15:49

    @oliver/dalli: anscheined ja! :) ich möchte aber nicht wissen, wie viele verpackungskünstler das waren; da wuselten ziemlich viele arbeiter in der kirche rum. lg, anne
  • Dalli Klick 22. März 2005, 15:45

    oh, bei dir ist auch ein verpackungskünstler unterwegs ?

    ;-)
  • Anne G. 22. März 2005, 15:33

    @martina: ich habe mich vielleicht etwas unklar ausgedrückt: was man hier sieht ist schon das ganz direkte motiv - nicht etwas gespiegeltes. die spiegelungen auf glastür durch die ich fotografierte, sieht man als zarte schatten quer durch das bild laufen. lg, anne
  • Martina F. 22. März 2005, 15:23

    eigentlich macht das "spiegeln" schöne effekte, die man so gar nicht zuordnen kann, weil man nicht wirklich sieht dass sich da was spiegelt.
    eine interessante aufnahme.
  • Bri Bri 22. März 2005, 13:40

    Es ist so schön theatralisch.
    Bribri