Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Nobody's in this room...

Nobody's in this room...

496 18

woman in (e)motion


Basic Mitglied

Nobody's in this room...

Another day to live
Another way to go
Nobody's in this room
Nobody's here for now

Wake up early
I know it's too late
To late for the parade

Look at my feet
Moving slowly
I'm afraid it's over

Naked
A bit sleepy
In my single room
I open the door
Call up call up the lift
I wish I was in the...
Sometimes I feel my skin
Sometimes I hear a voice
" please try to be friendly "
But I'm too old inside

I'm so jealous
But proud to be
An ordinary girl
I'd like to talk
But you know I hate
All ordinary words

Naked
A bit sleepy
In my single room
I open the door
And call up call up the lift

I wish I was in the...

(La parade/Y. Tiersen)

http://www.youtube.com/watch?v=ED2RtBKcE3w

Kommentare 18

  • Sinnbilder 20. Februar 2010, 2:06

    Mich beeindruckt die Idee hinter dem Bild, also das Gespür, diese Szene als fotogen zu erkennen. Hier erfährt man, was "fotografischer Blick" bedeutet: +++
    Viele Grüße
    Volker
  • HEAD-X 30. Januar 2010, 17:47

    das kann was :)
  • TomMoers 24. Januar 2010, 13:15

    sehr schöne alte tür, der raum sieht verlassen aus und und regt an, über das warum nachzudenken.

    sehr schön gemacht.

    lg
    thomas
  • Hella1 18. Januar 2010, 21:26

    Ich finde den Liedtext sehr gut und du hast dich für ein Foto entschieden welches den Text sehr unterstreicht.
    Klasse!
    LG Hella
  • RONSHI FOTOGRAFIE - Gudrun Ronsöhr-Hiebel 17. Januar 2010, 22:31

    Haloffene Türen haben für mich etwas Einladendes - die machen mich neugierig und ich muss dann eintreten.Genau das drückt dein Bild für mich aus.
    LG Gudrun
  • Susanne Jeroma 17. Januar 2010, 21:10

    doch, da ist bestimmt ein gespenst!
    spooky ist das!
    glg!
  • Lobo23 17. Januar 2010, 20:44

    Je länger man vor der Tür zögert,
    desto fremder wird man...
    Also treten wir ein,
    lassen unseren Blick umherschweifen,
    entdecken Überraschendes, Ungewöhnliches, Fantastisches....
    LG. Lobo23
    ----------------
  • Agfa Scala 17. Januar 2010, 20:36

    wirklich ??? man weiß nie was einem hinter der nächsten Tür erwartet...
  • Bernd Hans Müller 17. Januar 2010, 18:34

    klavier und gesang erfüllen den raum, an der tür stehend kann man das ereignis geniesen, nur ahnend was sich dahinter abspielt
    gruß bernd
  • Helge Beckert 17. Januar 2010, 17:03

    aua, hatt ich doch am gestrigen tag was geschrieben?
    macht nix : das mit "in die ärmchen" bleibt.
  • Helge Beckert 17. Januar 2010, 16:54

    da scrollt man hoch
    da scrollt man runter
    liest den text
    schaut bild an
    schöne sanges-stimme
    man zählt klaviertasten, ok: 88.
    aber:
    eigentlich muss man doch die frau in den arm nehmen
    und "pretty woman" kieken.
    ohne webepausen.
    und: es gibt nur ein taschentuch für beide.
  • A. Luther 17. Januar 2010, 15:22

    geht mir ähnlich - ein Bild, dass zum Denken anregt - neben denen, die einem den Atem stehen lassen, sind das die anderen, die ich sehr mag. Ich mag auch das Sepia - da spielen die Filme dann irgendwie in einer vergangenen Zeit
  • K. Rademacher 17. Januar 2010, 14:24

    schöne Tonung, hat etwas geheimnisvolles mit dieser halb offenen Tür.
    LG Karsten
  • Norbert Josefsson 17. Januar 2010, 13:59

    feine stimmung . ich denke, jeder betrachter wird hier wohl
    seinen eigenen kleinen film sehen.

    lg norbert
  • jimmyshadow 17. Januar 2010, 12:19

    In Wirklichkeit gibt es nur die Atome und das Leere.
    Feine Stimmung.
    glg jimmy