Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ha-Jo Effertz


Pro Mitglied, Köln

NN

= nasse Natter.
Eine junge Ringelnatter ca.Fingerdick.
Viel Geduld wahr nötig, den erst als es anfing zu regnen bewegte
sich die scheinbar regungslose Natter ein paar cm nach vorne, so das ich sie genau zischen zwei Halmen in den Fokus nehmen konnte.

Aufgenommen an einem meiner Lieblingsplätze im NSG Wahner Heide.

Ein stiller geheimer Ort der zum verweilen einlädt :-)

Ein Biotop und Naturkino erster Güte.

Hier beobachtet man zahlreiche Groß und Kleinlibellen,
Molche, Gelbrandkäfer,
Blutegel, Ringelnattern
und und und.
Begleitet von den sanften Klängen teis bis zu hundert Fröschen.

Hier sitzt oder liegt man gemütlich auf Beton.
Mal in der ersten, mal in der dritten Reihe.
Hier trifft man auf Fotografen, Biologen,Wanderer,
Radfahrer und Lehrer sammt Schulklassen.

Hier wird gefachsimpelt, beobachtet, erklärt., beobachtet, gefragt, beobachtet, nachgefragt, und wieder beobachtet.

Wer hier etwas Zeit und Geduld mitbringt der kann das
"Wunder Natur"
hautnah erleben.

Hier ist ein Treffpunkt für zahlreiche Exkursionen und Fototouren.

Es ist "nur" ein ca.15m langes und 3m breites Betonbecken in das jahrzehntelang bis Ende der 80er Jahre Bezin und Ölrückstände
geflossen sind.









Es ist nur eine ehemalige Panzerwaschanlage



die mittlerweile weit über die Grenzen des Köln Bonner Raums bekannt ist,
und ein Paradebeispiel dafür ist, wie aus einer Kloake nur mit Hilfe der Natur, in wenigen Jahren ein Lebensraum für viele bedrohte Tierarten geworden ist.

Canon EOS 20D Sigma 75-300 4-5,6 Apo + Balgen
1/5s Blende8 100 ASA, Reissäckchen, leichter Schnitt.

Kommentare 25