Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Rainer Gütgemann


World Mitglied, Wachtberg bei Bonn

Nix los........

........... im Kunstmuseum Bonn. Es bleiben die Besucher aus. Demnächst werden nicht nur die Schwimmbäder geschlossen, sondern auch die Museen.

Kommentare 16

  • Thomas Frison 24. März 2006, 16:37

    wow, sehr gelungene aufnahme! erinnert mich irgenwie an hoppers "nighthawks"
  • Al Mille 21. März 2006, 13:08

    Da kann man nur Schmunzeln....

    LG Alfred
  • Werner Büttner 19. März 2006, 21:16

    S U P E R B !!!!!

    Ein geniales Foto!

    lg werner
  • Gaby F. 19. März 2006, 18:20

    @ Detlef, Danke für die Aufklärung;-)
  • monochrome 19. März 2006, 16:20

    so hell und freundlich wie es aussieht, zeigt es doch Problematik, fotografisch gekonnt gemacht

    LG Lothar
  • Ursina Künti 19. März 2006, 15:22

    Durch die Leere kommt die schöne Schlichtheit dieses Raumes zur Geltung. Kippt leicht nach rechts.....oder kipp ich.....? ;)
    Sina
  • Herbert W. Klaas 19. März 2006, 11:50

    Dein Titel ist ja sicher nicht so ernst gemeint - man freut sich doch als Fotograf , wenn einem nicht die Besucher durchs Bild laufen .
    Ich habe oft den Eindruck , die Museen wären mehr als früher besucht - Du warst sicher der letzte Besucher am Abend .Die Aufnahme ist natürlich gelungen wie immer .
    Gruß Herbert
  • ruepix 19. März 2006, 1:21

    Der "Lichtvorhang" im Hintergrund (hervorgerufen durch eine Reihe Deckenspots, @Gaby), zieht den Blick an. Ohne ihn wäre die Atmosphäre noch nüchterner. Wieder ein sehr gut gestaltetes Foto von Dir, Rainer.
    Gruß - Detlef
  • KONNIs digitale Fotokiste 19. März 2006, 1:21

    irgendwie fast beängstigend, diese leere. muss ja tierisch langweilig sein, da zu arbeiten..........
    klasse pic!
    lg konni
  • Gaby F. 19. März 2006, 0:53

    Nüchterne und kühle Atmosphäre...
    Ich frage mich die ganze Zeit beim Betrachten, woher der wellen-bzw. bogenartige Schatten an der hinteren Wand kommt?? Vielleicht kannst Du mich aufklären;-)
    Gruß, Gaby
  • Martin Könning 19. März 2006, 0:14

    Ich denke, das Museumssterben ist eine klare Folge des Umzugs von Bundestag und Bundesregierung nach Berlin. Dadurch fehlen halt die Besucher für die Bonner Museen! Schade, aber war vorhersehbar!

    Gruß,
    Martin
  • Gerd Frey 18. März 2006, 22:04

    Da gibt es ja - außer für Fotografen - anschinend nichts zu sehen....:-)
    Gruß Gerd
  • Carsten Heyer 18. März 2006, 21:29

    jetzt stell Dir mal vor, Dir würden beim Fotografieren ständig Leute im Bild stehen :-)
    aber mal ganz im Ernst...Du hast das meines Erachtens richtig beobachtet. Drei völlig unmusikalische Musikbanausen stürmen die Charts. Was erwartest Du von den Menschen :-(
    Dein Bild jedenfalls ist mal wieder ganz hervorragend.
    L.G.
    Carsten
  • Matth. Haupt 18. März 2006, 20:48

    Die Garderobenfrau liest wohl schon
    die Seite mit den Stellenanzeigen. :-)

    Feine Bildgestaltung !

    LG Matthias
  • Mia Eichenau 18. März 2006, 20:17

    Ein Teil der Schuld trifft aber auch die Museumsbetreiber selbst, oft haben die Zeichen der Zeit nicht erkannt und strahlen einen solchen Dünkel aus, daß sich "normale" Leute überhaupt nicht angesprochen oder sogar eingeschüchtert fühlen.

    Und Bonn wird eh noch mehr Probleme haben, nach dem Umzug der Regierung.

    Deine Foto stimmt mich traurig, halte Kunst und Kultur gerade in schweren Zeiten für unglaublich wichtig,aber vielleicht zünden ja noch einige neue, lebendige Ideen,(sh. Micha u. Niki) um das allgemeine Sterben zu verhindern.

    LG, Mia