Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
647 12

Katrin Peters


World Mitglied, Ahrensburg

Nina #2

VHS-Workshop
mit Horst Lehmitz

Kommentare 12

  • Horst Lehmitz 18. März 2005, 9:14

    Ich mag dieses Bild von Nina!Sicher sind hier Regeln umgestossen worden aber das nenne ich "künstleische Freiheit"!Hätte mir allerdings einen Blick ins Licht gewünscht und nicht in die Kamera!
    Aber es sind ja erst die Anfänge für Dich mit einer Blitzanlage zu arbeiten.....Wie ich Dich kenne wirst Du das perfekte Bild im Nu umsetzen!
    LG Horst L.
  • der jOe 17. März 2005, 21:05

    ich kann mich nur Gernot anschliessen, etwas weniger rechts..
    mit dem Licht ...das mag ich
    grüssla
    jOe
  • Gernold Wunderlich 17. März 2005, 19:34

    Hallo Katrin, da hast du ja kräftig gegen die Regeln gearbeitet! :-))
    Die einseitige Lichtführung gefällt mir sehr gut, entspricht sehr m e i n e m Geschmack. Allerdings ist auch für mich rechts zu viel schwarzer Raum. Als Hochformat mit entsprechendem Beschnitt rechts würde es mir besser gefallen.
    LG Gernold
  • Manfred Bartels 17. März 2005, 11:11

    Mir ist die rechte Seite etwas zu dunkel. Da hätte ich mir etwas mehr Licht gewünscht.
    Aber die Idee ist gut.
    Gruß Manfred
  • Edeltraud Vinckx 17. März 2005, 9:25

    ein wenig mehr Licht....so wie das Portrait aufgenommen ist...gefällt es mir schon sehr gut...
    lg edeltraud
  • Alfons Fries 17. März 2005, 7:46

    Gut das du diesen Versuch unternommen hast, Katrin.
    Ich weiß nun das ich es so nicht machen werde.
    Diese Art der Bildgestaltung gefällt mir nicht.
    Nina sitzt zu weit am linken Rand und rechts ist wirklich viel zu viel Schwärze.
    Das Bild sollte sich m.E. zum Licht hin öffnen.

    Gruß,
    Alfons
  • Wolfgang T. 16. März 2005, 21:49

    Ein wenig Licht von rechts hätte dem Porträt gut getan... der Ausdruck ist klasse.
    W.
  • Björn Pedersen 16. März 2005, 21:42

    Ist gut geworden, dein "Versuch"... irgendwie schön stimmungsvoll...

    LG Björn
  • Hermann B. 16. März 2005, 21:14

    ich finde, dass diese Art der Präsentation der Natürlichkeit des Mädchens entspricht ... einzig
    den sicher schönen Schmuck würde ich persönlich weglassen, mich lenkt er zu sehr ab ...
    Gruß
    Hermann
  • Stephan Kriwet 16. März 2005, 21:14

    Es ist nicht, weil das Auge im Schatten ist, sondern weil es so glasig/leblos wirkt, man sieht die Pupille nicht
    Gruß Stephan
  • Katrin Peters 16. März 2005, 20:52

    @Hallo Stephan,
    ich wollte ganz bewusst mit wenig Licht und intensiven Schatten herumexperimentieren.
    In einem Buch von rororo, "Digitale Porträt-Fotografie" wurde darauf hingewiesen und ich hatte eine entsprechende Vorlage die ich umsetzen wollte.
    Ich für meinen Teil bin zufrieden, wenn es sicherlich nicht der gewohnten Porträtfotografie entspricht.
    Gurß Katrin
  • Stephan Kriwet 16. März 2005, 20:43

    ansprechende Aufnahme, schön beleuchtet, nur das Auge im Schatten gefällt mir nicht.
    Gruß Stephan