Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Klaus Heuermann


Pro Mitglied, Georgsmarienhütte

Nimmersatt (Wildlife) im Yala-Nationalpark

Der Nimmersatt (Mycteria ibis) ist ein Vogel aus der Familie der Störche (Ciconiidae).
Die den Ibissen ähnlich sehenden Nimmersattstörche sind in Afrika südlich der Sahara und im indischen Raum zu finden.
Der gelbe Schnabel ist etwas nach unten gekrümmt und sticht sehr aus dem nackten, roten Gesicht hervor. Das Gefieder ist völlig weiß bis auf die schwarzen Ränder der Flügel. Die langen, für Störche typischen Beine sind rotorange. Die bis zu einem Meter groß werdenden Tiere suchen in flachen und sumpfigen Gewässern nach Fischen, denen sie bewegungslos mit dem Schnabel ins Wasser gesenkt auflauern. Wenn sie ruhen, stehen sie nach Marabuart auf den Läufen niedergelassen, ohne die Kniegelenke zu beugen. Die Nimmersattstörche nisten in Kolonien auf Bäumen, die sich oft in Dörfern oder Städten befinden.

Kommentare 4

  • Dieter-Klaus Neumann 27. März 2013, 18:58

    Der sieht ja echt zum piepen aus so wie der da steht. Sehr gut abgelichtet.

    Gruß
    Dieter-Klaus
  • Beate Fritzen 21. März 2013, 20:00

    großartig präsentiert, gefällt mir sehr gut.
    LG Beate
  • Hussamm 21. März 2013, 19:29

    super erwischt
  • unitarga 21. März 2013, 19:06

    Sein Verhalten dem Fotographen gegenüber ist eindeutig zu erkennen: ich zeig Dir die kalte Schulter. Zum Foto: guter Schnitt, super Schärfe, das Gefieder wird sehr gut differenziert abgebildet. LG Mark

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Klicks 228
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D90
Objektiv Unknown (876384014)
Blende 13
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 300.0 mm
ISO 200