Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Frizz U. Geli Burkard


World Mitglied, Caubous

Kommentare 17

  • Toni.27 16. Oktober 2010, 21:53

    nimm dir Zeit und nicht das Leben ....
  • Der Frosch 9. August 2010, 23:34

    stimmt schon irgendwie ;-) wenn sie nur nicht so schnell verginge ;-)
  • Wolf. 9. August 2010, 9:41

    ich brauche mir doch keine zeit zu nehmen, sie steht mir doch täglich gratis in einer 24stundenportion zur verfügung. kommt doch alleine auf mich an, was ich daraus mache und wie ich sie nutze.
    ein schönes nachdenkebild!

    ganz liebe grüße
    vom wolf
  • Joachim Irelandeddie 8. August 2010, 22:56

    Schöne Aufnahme und Aussage - ich nehme sie mir!

    lg irelandeddie
  • GerhardK 7. August 2010, 9:12

    und wie achtlos gehen wir mir dieser kurzen zeit, die uns zur verfügung steht, um !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    lg

    gerhard
  • HEIKOZAHN PHOTOGRAPHY 6. August 2010, 22:27

    wie war wie war !!!!

    Grüße
    Heiko
  • Jens-P. 6. August 2010, 22:12

    Ein wirklich weiser Satz...
    Vor allem in der heutigen Hektik

    Jens
  • Gaby K 6. August 2010, 21:03

    ruhe sei den menschen heilig, nur verrückte habens eilig. der satz ist aus einem fix und foxi quartett (oder was in´der art) mit dem ich vor langer langer zeit gespielt habe, aber nie vergessen habe.
    jeder hat zeit, nur unterschiedliche prioritäten.
    lg gaby
  • erlitzsche 6. August 2010, 14:15

    wunderschön und auch ich mußte es erst wieder erlernen...:-(
  • Gisela Gnath 6. August 2010, 8:29

    Wie wahr das ist. Leider nutzen wir das nicht immer wieder mal !!!
    lg Gisela
  • Edina Lehmann 6. August 2010, 7:55

    "Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen."


    Lucius Annaeus Seneca

    ;-)
  • Ars moriendi 6. August 2010, 5:21

    In der einen Hand liegt der Wille, in der anderen die Vernunft.
    Und beides steht sich im Weg und somit macht man mit seiner Zeit nicht das, was man vorher wollte.
    Man schleppt sich jeden morgen zur Arbeit,...
    ...eben manchmal fast wie eine Maschine und Abends fragt man sich, was man eigentlich gemacht hat und schon liegt man im Bett und schnarcht.

    Aber wozu gibt es Urlaub?*g*
    Da werde ich mir Zeit nehmen.
    Lieben Gruß,
    Sandra

    P.S.: Ein schönes Bild welches zum Nachdenken anregt.
  • Harald Köster 5. August 2010, 23:40


    Das ist sehr, sehr wahr!
    Ein feines Arrangement!

    LG zur Nacht vom Harald
  • Friedrich Höning 5. August 2010, 22:17

    stimmt haargenau...jeder hat gleichviel Zeit...nur was der Einzelne damit macht.....
    LG
    schöne Aufnahme noch!
  • bb foto 5. August 2010, 21:31

    ach, wenn das so einfach wäre ... ;-)))
    einen Versuch ist es allemal wert..
    Ein feiner Bildaufbau und der Spruch gefällt mir sehr.
    LG B.