Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

wovo


World Mitglied, Rhens (bei Koblenz)

Nils Petter Molvaer

Cafe Hahn, Koblenz, Mai 2012

Aus der Programmbeschreibung:

Molvaer hat eine neue Band aufgestellt. Seine beiden Gespielen auf „Baboon Moon“ sind Seiteneinsteiger in den Jazz. Stian Westerhus gehört zu den innovativsten und mittlerweile auch gefragtesten Gitarristen Europas. Er spielt nicht nur bei der Postrock-Band Jaga Jazzist mit, sondern unterhält auch mit Motorpsycho-Drummer Kenneth Kapstad das Industrial-Improv-Duo Monolithic. Westerhus manipuliert sein Instrument mit allen nur denkbaren Materialien und Effekten und erzeugt sogar undefinierbare Sounds, indem er in die Saiten schreit.

Erland Dahlen hat sich als Trommler der norwegischen Psychoblues-Band Madrugada in die Herzen der Alternative-Rock-Fans gespielt. Dieses tiefe, erdige, aber auch progressive Blues-Feeling trug er erst zu Eivind Aarsets Sonic Codex Orchestra und nun in Molvaers Trio.

Wenn Molvaer seine neue Formation nun als die beste Band bezeichnet, die er jemals hatte, ist das weder eine Missachtung seiner früheren Mitstreiter noch eine marktschreierische Überbewertung seiner gegenwärtigen Spielsituation. Westerhus und Dahlen tragen den Trompeter an musikalische Orte, an denen er und Sie noch nie zuvor gewesen sind.

Improvisation ist ein wichtiger Faktor in der gemeinsamen Erschließung von Klanglandschaften, aber mit dem landläufigen Begriff von Jazz hat das endgültig nichts mehr zu tun. Molvaer nennt es freien, schwarzen Progrock.


und zur Abwechslung mal wieder die Daten:

70-200mm/2.8 - bei 110 mm / ISO 12.800 / F 4.5 / 1/15 .... boa, Licht vom Feinsten *g*

Kommentare 7

  • GERRYS PHOTOS 13. Juni 2012, 23:32

    da ich das cafe hahn persönlich kenne,
    auch die lichtverhältnisse die sehr gut sind,
    ist dieses bild mit ISO 12.800, F 4.5 und 1/15 der burner.
    einfach nur großartig in licht und schärfe.
    hut ab !!!
  • wovo 19. Mai 2012, 17:29

    @ Thomas .... scheint für ihn tatsächlich typisch zu sein .... bestimmt die Hälfte der Fotos, die ich von ihm aufgenommen waren ....zeigen ihn an der "falschen" Seite der Trompete *g*
  • Thomas Kalscheid 19. Mai 2012, 13:12

    Ich habe schon einge Konzerte in Neuwied (Jazzfestival) und Hamburg (Fabrik) gesehen. Starke Musik mit dazu passenden Projektionen. Das Licht war bisher bei allen Konzerten eine echte Herausforderung. Das Bild hier ist wirklich beeindruckend und ein für Nils Petter Molvaer typisches Foto. Absolut stark!

    Viele Grüsse, Thomas
  • Steffen Nitzsche 19. Mai 2012, 7:37

    absolut starkes Bild, Moment und Licht
    Grüße
  • Thody Keller 19. Mai 2012, 7:31

    Stark, Wolfgang. Klasse Schnitt!
    LG Thody
  • Hans-Joachim Maquet 19. Mai 2012, 5:37

    Wolfgang, ganz starkes Foto unter schwierigsten
    Bedingungen. Szene und Präsentation super.
    ***** T O P *****
    LG Hans-Joachim
  • Christian Gaier 19. Mai 2012, 0:29

    Das mit dem Licht hätte ich Dir sagen können ;) Mit 12.800 ISO kann ich mit meiner D700 nicht gehen, ich dreh' halt immer die Blende auf. Klasse Foto!!!
    LG Christian
    PS. Guter Text übrigens!