Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Volker.H


Free Mitglied, Mannheim

Nilgans tötet kleines Entenküken

Nilgans dreht durch, und attackiert Entenfamilie.
Ich griff ein und verjagte die Gans. So konnte ich wenigstens
die anderen Küken noch retten.
---------------------------------------------------------------------------------------

Die BQ ist nicht so toll..sorry..!

__________________________________________________

Kommentare 22

  • minotavros 2. Juni 2015, 21:13

    Verschlusszeit ist schließlich nicht alles: Nur wer über eine solche Reaktionszeit verfügt wie Du, der darf über die Bildqualität maulen :-) Andere täten sich hier alle zehn Finger abschlecken...

    Liebe Grüße
    minotavros
  • Hirschvogel 21. Oktober 2014, 0:04

    Spannende Aufnahme - vom "Lauf der Natur" kann man allerdings weniger reden da diese Art normalerweise nicht bei uns vorkommt - es sind sozusagen Einwanderer und wie so viele von solchen eingewanderten Tieren und Pflanzen (egal auf welche Art sie zu uns gekommen sind) richten sie zum Teil nicht unerhebliche Schäden in unserer Fauna und Flora an.
    Gruß Andreas
  • Hann 64 8. Oktober 2014, 22:35

    Das hab ich auch nicht gewußt dachte die würden sich alle vertragen
    Nun weiß ich mehr Danke
    Da hast Du im richtigem Moment abgedrückt
    gruss Hannelore
  • JoGioJo 9. September 2014, 19:32

    Beeindruckende Tieraufnahmen!!!
    Gruß Jo
  • The-lucky 29. Mai 2014, 21:53

    So traurige das ist. Ich finde Dokumentationen hier auch sehr gut! Interessant von dir erzählt.........

    Liebe Grüße
    Helene
  • Reinhard S 20. Mai 2014, 23:39

    Dieses Verhalten kennt man auch bei Großkatzen in Afrika.

    LG, Reinhard
  • C.Caina 19. Mai 2014, 13:24

    Bisher war ich von den Nilgänsen auch sehr angetan... habe gar nicht gewusst, dass die so aggressiv sein können... und bei uns in der Gegend gibt es mittlerweile relativ viele Nilgänse, die sich Ihr Gebiet mit Enten und co. teilen... so einen Angriff habe ich aber bislang auch nicht sehen können...

    Das Bild ist eine traurige, aber sehr interessante Dokumentation & da kann man über das bisschen Rauschen durchaus hinweg sehen ;)
  • Schnuffelmama 17. Mai 2014, 13:58

    Klasse hast Du die dramatische Szene eingefangen. Liebe Grüße Rudi & Sigrid
  • JoPucki 15. Mai 2014, 14:52

    Sch... kann ich nur sagen. Ich habe die Nilgänse ja
    immer verteidigt und so etwas auch noch nicht ge-
    sehen. Aber so traurig das Ganze auch ist und mich
    auch ziemlich in meiner Einstellung zu ihnen irritiert,
    wie ich zugeben muß (und ich auch dahin gelaufen
    wäre und ihn verjagt hätte), mag ich sie weiterhin und
    bleibe dabei, das passiert auch anderswo. Vor kur-
    zem habe ich eine Mail bekommen, das an einem
    Teich, an dem ich oft bin, gerade geborene Kanada-
    gansküken von Krähen attakiert wurden. Aber das
    Nilgänse so durchdrehen können, ist schon ein we-
    nig verwunderlich. Obwohl mehr oder weniger unter-
    schiedlich agressives Territorialverhalten ja nichts
    Außergewöhnliches ist. Wer sieht solche Szenen
    schon gerne, aber es gehört zur Realität eben auch
    dazu. Ich hoffe, das nie sehen zu müssen.
    Gruß Joachim.
  • karlitto 15. Mai 2014, 0:44

    Die Natur hat sich was dabei gedacht die Konkurenz auszuschalten. Ist wie bei den Löwen und ihre Nachkommen.
    Gruss
  • Traudel Clemens 14. Mai 2014, 22:28

    Gänse sind angriffslustig, aber dass sie sich an Entenkindern vergreift, hätte ich nicht gedacht. Tolle Aufnahme.
    LG Traudel
  • fotomeise 14. Mai 2014, 19:49

    Die besten Fotos sind die, die eine Geschichte erzählen. Deins ist besonders atemberaubend, weil die Idylle sich urplötzlich in ein Horrorscenario verwandelt. Hut ab, dass Du es geschafft hast, diese Szene fotografisch so perfekt festzuhalten. LG Heike
  • Andreas Thiele 59 und Simone 14. Mai 2014, 19:41

    Du hast dieses Drama erstklassig dokumentiert!
    Es ist wirklich ein außergewöhnliches Foto, wenn es auch traurig stimmt. Schön das Du die anderen Kleinen retten konntest! :))
    Ich finde Nilgänse eigentlich sehr interessant, aber ihre Agressivität ist manchmal echt problematisch.
    Lieber Volker, auf alle Fälle eine ganz starke rührende Aufnahme!!
    Großes Kompliment!
    Gruß Andreas
  • meeresgrün 14. Mai 2014, 18:52

    Welch eine Dramatik !!! Das Foto ist in mehrfacher Hinsicht umwerfend. Chapeau !
    Beste Grüße
    meeresgrün
  • Kurt Sigrist 14. Mai 2014, 18:31

    Hi Volker...wiedermal ein Wahnsinns-Bild.
    Klasse auch die Bildeinteilung mit den Kleinen im Vordergrund.
    Grosse Natur-Doku. Warst im richtigen Moment am richtigen Ort.
    Das ist aber, nicht nur Nilgans-Problematik, geschieht in der Natur ständig.
    Denk dran...wo sind die Nilgans-Küken damals plötzlich hinverschwunden???
    Liebe Grüsse und Kompliment
    Kurt
  • Klaus Markhoff 14. Mai 2014, 17:46

    Ja da hast du Courage gezeigt und vorher die Szene noch festgehalten. Du bekommst von mir den Luisenpark-Orden !
    Gruß Klaus
  • Rita Möck 14. Mai 2014, 17:43

    Ja,die Natur ist oft grausam ,aber nicht so grausam wie die Menschen.Klasse Momentaufnahme ,DU Held,gut gemacht!LG - Rita -
  • Achim Schindler 14. Mai 2014, 17:18

    Der Lauf der Natur.
    Nilgänse mögen keine Enten in ihrer Nähe. Die regen sich mächtig auf und verjagen die Enten, wenn sie zu nahe kommen.
    Seltene Aufnahme. Glückwunsch.
    LG Achim
  • Ria Trouw 14. Mai 2014, 16:55

    Da zeigt sich wieder die natürliche Aulesung. Etwas was uns bei so niedlichen Geschöpfen zuwieder ist .
    Trotzdem gut das du eingeschritten bist. Danke für die Doku
    VG Ria
  • Dagmar Hommes 14. Mai 2014, 16:48

    Hallo Volker...Du zeigst ein trauriges Motiv...
    es sind immer die schwächeren die hinhalten müssen..
    ich mag da garnicht hinschaun....
    dabei mag ich Nilgänse....hmmm.....
    auf meinen See schwimmen auch Entenfamilien
    aber es sind auch Nilgänse dort...sie vertragen sich..
    ausser der Schwanenvater..der macht auch terror
    hmmm
    hab da auch was fotografiert....
    aber hier sind es die eigenen Eltern..
    die Ihr jüngstes...nicht töten.. aber vertreiben...
    es ist nicht meine Art..ein Bild dazu zustellen....


    trotz Elend des kleinen Endlein...
    Du zeigst die Szene....erstklassig...

    einen lieben Gruß
    Dagmar
  • Heurisch Dieter 14. Mai 2014, 16:19

    Ja, das ist so, wo Nilgänse leben, da vertreiben sie alles, es sind ja Nahrungkonkurenten, eine klasse Doku hast Du geschaffen! VG Dieter
  • gmod36 14. Mai 2014, 16:14

    Hallo Volker,

    Du bist ja ein richtiger Held !!
    Dass Du die Szene vorher noch festgehalten hast - RESPEKT !

    Dass Nilgänse Enten(-küken) umbringen, ist aber eigentlich bekannt.

    LG Markus


Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Vögel
Klicks 750
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 40D
Objektiv ---
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/2000
Brennweite 213.0 mm
ISO 1250