Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
547 23

SPERRZONE


Free Mitglied, Rheinfelden

Kommentare 23

  • Kalte-Distanz Mandy K. 29. Oktober 2004, 22:36

    ich find die beabeitung aber voll gelungen und es paßt hervorragend zum gebäude!!!
    lg mandy
  • Christian Brünig 27. Oktober 2004, 11:14

    nun ja, das fats unbearbeitet sieht wirklich etwas "alltägloch aus"...
  • Angelika Stück 22. Oktober 2004, 19:07

    @ beat..danke für den link, habe den schon länger in meinen favos, schaue da imemr mal wieder rein. hatte mich da auch mal (vergeblich) beworben.
    lg angelika
  • Kerstin-J. Schorer 22. Oktober 2004, 13:09

    also wenn ich mir "ABBA" ansehe: da habe ich wirklich 1:1 das gleiche motiv im gleichen winkel aufgenommen ohne zu wissen daß du das auch genipst hast ;-)
  • SPERRZONE 22. Oktober 2004, 11:34

    @angelika: du hast absolut recht, man muss nicht immer alles so arg bearbeiten.

    ABER: erstens möchte ich verschiedenartige, zum teil eben komplett gegensätzliche stimmungen erzeugen mit meinen bilder; also einerseits doku, andererseits mal etwas gruseliges, düsteres, ....

    hier gibts ja beide versionen, hab mich entschieden, diese hochzuladen, weil diese art von bearbeitung in der FC zweifellos besser ankommt.

    hier noch nen link zu IKF, wo ich meist nur wenig bearbeitete bilder hochlade:
    http://www.industriekultur-fotografie.de/


  • Angelika Stück 22. Oktober 2004, 6:47

    also ich finde es in natura auch schön...weiß nciht ob man es immer so farblich bearbeiten muß, kommt aber letztlich immer drauf an was man aussagen will...ist eben auch geschmackssache. lg angelika
  • Alan Murray-Rust 21. Oktober 2004, 15:35

    Jetzt mit dem unarbeiteten Bild geb ich dir recht - das musste gearbeitet werden. Nur beim sorgfaltigen Angucken sieht man die Löcher am Dach, die fehlende Fensterrahmen usw.
    (Trotzdem ist das arbeitete Bild nicht mein Geschmack, aber . . . ;-) )
    Gruss
    Alan
  • Mandy Privenau 21. Oktober 2004, 9:32

    wow!
    das ich echt nen Beatbild:)
  • Timm S. ¦ Lord Yo 20. Oktober 2004, 21:53

    stimme steffen zu - unverkennbar beat!
    cooles panorama, tolle kanten.
    gruss timm
  • SPERRZONE 20. Oktober 2004, 20:32

    @all: danke für eure anmerkungen ;-)

    hier ist das (fast) unbearbeitete bild:

    oder hier die andere seite des kasernengeländes:

    und hier in einem gebäude drin:
  • Alan Murray-Rust 20. Oktober 2004, 20:22

    Nightmares liebe ich nicht - wie Angelika würde ich das auch einfach und 'au naturel' gerner ansehen.
    (Die Arbeitung lässt aber nichts zu meckern).
    Gruss
    Alan
  • Michael Sokolowski 20. Oktober 2004, 18:32

    mehr bearbeitung (also ego...)
    als gebäude...
    gruß
  • Angelika Stück 20. Oktober 2004, 18:13

    hm...also man kann das so oder so sehen.
    also wenn mans mal unter dem titel betrachtet dann passt die unnatürliche tönung zum bild.
    mich würde allerdings mal interessieren wies einfach in natura ausgesehn hätte. so real, vieleicht wäre es dann auch schon ein bischen mystisch gewesen. so mystisch wie halt alte verlassene gebäude im allgemeinen sind.
    lg angelika
  • Das Colleen 20. Oktober 2004, 17:10

    Schöne Location, saubere Bearbeitung.
    Schade nur, dass du es nicht völlig frontal erwischt hast.
  • Jan B 20. Oktober 2004, 16:47

    Geniale Arbeit Beat
    Gruss jan

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 547
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz