Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Laufmann-ml194


World Mitglied, aus Unentschiedenheit

Nightcalls .......

sehr düst und sehr dunkel

Ein einziges Foto, hin und zurück 25 km.
Es regnete am 24.08.2013 abends in Strömen.
Als ich vor Ort ankam und die Stelle mit der Baustellenampel vor der Unterführung Ostermünchen-Weiching einnahm, an der ich Fotos am Rande der Nacht machen wollte, kam auch schon um 20:18 Uhr RE79039 daher.

Ein einziges Foto, wohl an der Grenze der Rentabilität ;-)
Und ehrlich nicht das beste was ich je gemacht habe.
Wollte ich doch anknüpfen an

Night Calls ......
Night Calls ......
Laufmann-ml194

Die Entscheidung fiel hin und her - rein in den Upload-Ordner, raus aus dem selben und wieder paar mal hin und her mit der Prozedur.
Was letztlich siegte, war die m.E. unglaublich düstere Stimmung, der ich mein ganzes Fotoleben hinterher jage und die hier raus kommt.

Fotos leben sehr viel von Stimmung, viel weniger von Technik - das werden viele nicht gerne hören, die an Technik glauben.
Was für mich meine These belegt, ist als Beispiel mein allererster Favorit, den ich kürzlich neu gesetzt habe:
Pare
Pare
Franz Götz



Tipp - Die Tags, verlinkte Schlagworte am Bildschluss, führen auf verwandte Bildthemen in der FC
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kommentare 11

  • C. Kainz 12. September 2013, 22:35


    @ Markus, Du bist eben ein eindrucksvoller Fall von
    " Beratungsresistent " ! Das ist einerseits imponierend und sehr charaktervoll, weil starke Persönlichkeiten, die sich nicht verbiegen lassen, heute schon eine Rarität sind. Andererseits ist es aber auch schade, weil du damit die Chance auf (technisch) möglichst gute Bilder vergibst, was bei dem hohen Aufwand, den du betreibst doch, ich wiederhole mich immer wieder, schade ist. Um einen Bahn-
    Vergleich zu bringen, ist es ungefähr so, wie wenn du mit einem Dreirad auf der Autobahn fährst ...

    lg, Christoph
  • Eifelpixel 12. September 2013, 18:05

    Da ist wirklich wenig drauf.
    Gute Tage wünsche ich dir Joachim
  • Laufmann-ml194 11. September 2013, 20:23

    @ Lieber Christoph und auch in der dezenten Zurückhaltung lieber Markus und Roni:

    1) es handelt sich um massive Mückenschwärme (für Christoph)
    ich habe es ja hier bereits erwähnt
    Schwarmintelligenz ..
    Schwarmintelligenz ..
    Laufmann-ml194

    ;-)

    2) im Ernst, meine Freunde, Ihr wisst dass ich mit der Sony-HX...irgendwas eine Bridge benutze,
    das ist eher eine Frage der Philoshopie, die ich oft genug und anderswo bereits schon ausgetauscht habe
    Einer Philosphie, die darauf gründet, dass für mich eine DSLR das falsche Instrument ist, weil es mich in der Flexibilität ausbremst
    Ich habe z.B. absolut keinen Bock, Objektive, Konverter zu wechseln, abgesehen davon, dass mir das Eumel-hafte einer DSLR zuwider ist.
    Lang genug habe ich insoweit analog die Nachteile einer SLR kennengelernt, die in erster Linie darin bestanden, dass die Kamera bei guten Motiven auf dem Weg zum Ziel garantiert irgendwo verstaut war

    3) nun also ein ehrliches Wort zur Bridgetechnik
    Ich kenne die Vergleichsdaten zur Sony-HX300 als Nachfolger meiner derzeitigen, ich kenne auch die Vergleichsdaten der Panasonic Lumix ... irgendwas
    Zur Sony sagt Chip.de, viele Funktionen, die aber nicht annährend abrufbar sind und ... zu hoher Rauschfaktor
    Von der Lichtstärke des jetzigen Modells mit bestens 2,8 abgesehen.

    4) Somit zu diesem Foto
    Von der Stimmung zeigt es das, was ich von einem "Am-Rande-der-Nacht-Foto" erwarte:
    Schwer-Düster, Blanc Noir eben (und da kann ich einfach die Bezeichnung "absaufen nicht akzeptieren) aber auch ohne Rauschen in diesen Grenzbereichen
    ob ich mit bestimmten Einstellungen, wie Meßmethode im Menü bessere Ergebnisse erziele, habe ich noch nicht ausprobiert und ist eigentlich nicht mehr bestimmend, da ich ...

    5) auf mittlere WV die zusätzliche Anschaffung einer Bridge, die hier bei solchen Situationen bessere Ergebnisse bringen kann, habe
    http://www.chip.de/artikel/Sony-Cyber-shot-DSC-HX300-Digitalkamera-Test_61990404.html

    Und dafür ist dieses Bild ein wichtiger Maßstab

    vfg Markus ml194
  • Dieter Jüngling 11. September 2013, 19:41

    Da hast Mut und machst Mut, solche Fotos zu testen.
    Ich trau mich da immer noch nicht ran.
    Gruß D. J.
  • Roni Kappel 11. September 2013, 10:20

    Hallo!

    Gewagt! :-)

    lg,
    Roni
  • markus.barth 10. September 2013, 21:29

    Hier wurden tatsächlich die Grenzen des technisch Machbaren überschritten.
  • C. Kainz 10. September 2013, 18:55


    Realistisch betrachtet ist das nicht suuuper sondern unterbelichtet und säuft hoffnungslos ab. Da nützt auch die ganze Stimmung nichts. Natürlich kann man es stimmungsvoll finden, wenn es so stark rauscht als fiele Schnee vom schwarzen Himmel, und in den drastischen technischen Mängeln solcher Versuchs-Ergebnisse eine Qualität sehen, obwohl darin nahezu nichts erkennbar ist, und zu sagen, das ist mir alles wurscht, Ich finde das Foto trotzdem suuuper. Ich vertrete diese Ansicht jedoch nicht ...

    lg, Christoph
  • Hartmut Sabathy 10. September 2013, 18:28

    das ist ja suuuper die Baustellenampel und das Zugspitzensignal .. spannend auf welche Ideen du kommst . vg Hartmut
  • Trübe-Linse 10. September 2013, 15:44

    Grundsätzlich stimme ich Deinen Ausführungen zu, aber so ein Bild ist mir dann doch etwas zu abstrakt. Das wird schwer da noch einen fotografischen Sinn zu erkennen. Aber ok, wenn man sich Gedanken drüber macht und eine bestimmte Stimmung ausdrücken möchte. Gruß Mirko
  • Rm Fotografie 10. September 2013, 14:43

    ja....düster, dunkel und verrauscht
    und genau das macht den reiz deiner aufnahme aus

    liebe grüße
    ruthmarie
  • Bagojowitsch 10. September 2013, 14:10

    Das hat sich doch gelohnt - das Düstere, Dunkle, Verrauschte, Verregnete macht hier den Reiz der Aufnahme aus. Und die Ampel setzt noch ein i-Tüpfelchen auf.

    LG Winfried