Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Jens Schwartz


Free Mitglied, Karben

Night Watchman

Olympus C-750, Modus: M, f/3.2, 1/25, ISO 100
Glücklicherweise gibt die Kirche in Hof einiges an Geld aus, um den Hobbyknippser mit ausreichend Licht zu versorgen. *g*
Achja: Die Aufnahme entstand mit dem automatischen Weißabgleich und wurde (bis auf den Rahmen) nicht nachbearbeitet.

Kommentare 8

  • Rainer Schmitt 20. Oktober 2004, 17:55

    hallo jens!

    mir gefällt deine aufnahme im original besser als die nachträglich bearbeitete version - war aber sicherlich ein versuch wert. bei der ursprünglichen version kommt das mystische viel besser rüber. dennoch könnte es grundsätzlich einen leichten tick heller sein - aber nur einen ganz kleinen tick. die extreme perspektive finde ich gut, ist nach meinem geschmack. vielleicht wäre ein etwas früherer aufnahmezeitpunkt zur blauen stunde etwas günstiger gewesen, um noch mit etwas mehr restlich zuarbeiten. aber ich finde die tiefschwarze version schon gut.
    der rahmen ist sicherlich geschmacksache. ich finde aber das gegenspiel der beiden farben, oben ein okka-ton, unten schwarz - beide farben reflektieren sich im motiv -, nicht schlecht. und der dünne weiße rahmen sorgt dafür, dass der schwarze rahmen nicht im schwarz der nacht absäuft. ich finde ihn in ordnung - wobei gerade bei einem rahmen die geschmäcker sehr auseinandergehen.
    bei der veränderten version, die jetzt in der tat unschärfer wirkt, darf man nicht vergessen, dass hier ein bereits komprimiertes foto nachträglich bearbeitet und dann noch zusätzlich größer als "p"-foto hochgeladen wurde. diese beiden faktoren wirken sich sicherlich aus und führen so nicht zu unbedingt vergleichbaren ergebnissen.

    voll in ihrem element ...
    voll in ihrem element ...
    Rainer Schmitt
    lg
    rainer
  • Schattengraefin 20. Oktober 2004, 3:55

    Also ich finds gut.... nur etwas klein...
  • Gerhard Haug 18. Oktober 2004, 22:10

    hallo jens,
    das erste bild gefällt mir fast noch besser als das hellere,
    durchs aufhellen sieht man außerdem mehr rauschen und es wirkt nicht ganz so scharf
    lg gerhard
  • Marc Ha. 18. Oktober 2004, 19:23

    ich würde hier auch nur stellenweise etwas aufhellen. aber auch die vielen dunklen bereiche sind gar nicht schlecht. dadurch bekommt das bild einen mysteriösen touch.
    lg :MARC:
  • Mari T. 17. Oktober 2004, 17:21

    Ergebnis:
  • Mari T. 17. Oktober 2004, 15:16

    Grinz. Probier einfach mal weng aus.

    Ich kopier mir das Bild dann mal runter und schau mal, was ich machen kann!
  • Jens Schwartz 17. Oktober 2004, 14:35

    "mehr sichtbar" hat schon wer angemerkt. da versuch ich mal nachzubessern.
    Der Rahmen... nunja - was ein Noob halt zustande bringt. :/
  • Mari T. 17. Oktober 2004, 14:20

    Hey Du
    Also gut, du hast mich um offene Kritik gebeten, hier ist sie. Grinz.
    Ich würde minimal aufhellen mit PS, sodass die warme Stimmung der Kirche erhalten bleibt, aber etwas "mehr sichtbar wird". Und der Rahmen is nicht s mein Ding. Die warmen Farben wirken einladend.

    Und die Perspektive, in der Du die Marienkirche fotografiert hast kommt gut.

    LG, Mari