Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
Niemals geht man so ganz......

Niemals geht man so ganz......

928 31

Martin Meese


Free Mitglied, Köln

Niemals geht man so ganz......

Abschied aus Damaskus / Syrien


.....Abschied von dem Besenbinder und Kohlehändler, bei dem ich
5 Jahre die von mir benötigte Kohle für meine Wasserpfeife kaufte.....

......Abschied von dem Suq, auf dem ich 5 Jahre lang die von mir benötigten Lebensmittel kaufte......

.... Abschied nehmen aus einem tollen, interessanten Land, deren freundliche Menschen mich aufgenommen und mir 5 Jahre ein Zuhause gegeben haben.

( Ich hoffe Ihr verzeiht mir das Sentimentale )

Bis denne

Martin

Kommentare 31

  • Alta- Photos 28. Juli 2005, 12:41

    es dauert lange, bis man wieder daheim ist, auch wenn man schon da ist, die seele braucht seine zeit. so hab ich vor jahren empfunden. ich sehne mich heute noch nach plätzen zurück, die in meinem kopf eine immer noch große rolle spielen.
    lg gaby
  • Nicole Zuber 21. Juli 2005, 22:25

    Lieber Martin,

    Weil nichts mehr von Dir hier zu sehen war, bin hier vorbei gekommen. Jetzt, weiss ich bescheid. Sorry, aber bei Deinem Abschied war ich unterwegs… Ich hoffe, Du bist in der zwischen Zeit gut zurück in der Heimat angekommen. Ich möchte mich auch bei Dir ganz vom Herzen bedanken für all die tollen Szenen, Menschen und Orte, dass Du hier täglich uns geschenkt hast. Es war wirklich eine tolle Zeit. Dich kennengelernt zu habe, ist auch ganz toll gewesen. Ich freue mich auf Deiner Rückkehr mit anderen Bildern als diese wunderschöne aber bestimmt immer wieder sehenswert.

    Mach's gut und bis bald – Liebe Grüsschen - Nicole
  • Manfred Jakoby 5. Juli 2005, 20:04

    Abschied bedeutet auch Neubeginn. Bin gespannt.
    Gruß Manfred
  • Edeltrud Taschner 1. Juli 2005, 17:21

    Abschiednehmen tut weh. Wenn man fünf Jahre am selben Ort gelebt hat ist man vertraut mit den Menschen dort, hat Freunde gewonnen, kennt die Umgebung.
    Ich wünsche Dir, dass Du Dich bald wieder "einlebst" und hoffe, es werden bald wieder Bilder hier von Dir zu sehen sein.
    LG Edeltrud
  • John Moore 30. Juni 2005, 19:51

    This reminds me of Rudolf in China, who takes these wonderful photo's on Sunday mornings just walking down the road.
    This is a very touching photograph and I commend you on it.
    Great work, Martin!!!
    j.
  • rwesiak 30. Juni 2005, 7:49

    da bin ich ganz gerührt, abschiednehmen ist nicht so meine sache, ganz schön hart muss es auch für dich sein. aber dir bleiben die schönen erinnerun´gen der netten menschen und deine vielen fotos, das ist ein schatz, den nicht jeder hat lg rosi
  • Zwecke 28. Juni 2005, 11:38

    Entschuldige bitte, dass ich so spät anmerke, aber ich musste erst meinen und dann Trautels PC neu installieren.
    Dann hatte ich auch noch gesundheitliche Probleme.
    Jetzt ist alles wieder in Ordnung.
    Deinen Abschiedsschmerz kann ich gut nachvollziehen, aber das Leben geht weiter. Wünsche Dir alles Gute!!!
    Dein Bild gefällt mir hier.
    LG Horst

  • Felix Schreiber 27. Juni 2005, 12:39

    ganz tolle Szene !!!

    schönes s/w-Bild.

    Gruß,
    Felix.
  • Anne Maxen 26. Juni 2005, 12:40

    Mit deinen Bildern hast du uns gezeigt, wie sehr du das Land und die Menschen magst. Mit deinen Bildern hast du sehr viel Sympathie geweckt und dadurch sehr viel für das Land und die Menschen erreicht.
    Wünsche dir eine neue interessante Aufgabe, an der du uns wieder durch deine Bilder teilnehmen lässt. Grüße Anne M.
  • Klaus Degen 26. Juni 2005, 10:49

    ...es tut schon weh, wenn man liebgewonnene Menschen verlassen muß.....

    lg Klaus
  • Kurt Huber 26. Juni 2005, 10:12

    Du hast uns alle an deiner schönen Zeit teilhaben mit tollen Bildern teilhaben lassen. Danke

    Grüsse Kurt
  • Rudolf Kasper 26. Juni 2005, 8:56

    Kann Deine Gefuehle gut nachvollziehen.
    lg rudi
  • Romano und Therese Cotti-Gubler 26. Juni 2005, 5:38

    Das wird kein leichter Abschied. Aus jedem deiner Bilder spürte man die Liebe zur Stadt und vor allem zu seinen Menschen. Ich habe neulich das Wort etwa so gehört: Man wohnt nicht in Damaskus, Damaskus lebt in einem.Th
  • Marguerite L. 25. Juni 2005, 23:18

    Ein rührendes und berührendes Bild, mir kommen die Tränen (ohne Spass, ich kenne das).
    Grüessli Marguerite
  • Jörg Karl Ostwald 25. Juni 2005, 22:13

    Was ist schöner, als mit solch liebevollen Gefühlen Abschied zu nehmen von einem Ort, an dem man einen wichtigen und schönen Teil seines Lebens verbracht hat.
    Es gehört auch dazu. Schön, daß Du weißt, daß man niemals ganz geht.
    Du hast mit Deinen Bildern und Kommentaren aus dem Nahen Osten eine wunderbare Arbeit geleistet, ich beneide und beglückwünsche Dich dafür ! Einfach mal Danke !

    LG
    Jörg