Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

werner weis


World Mitglied

NIE WASSER VERWENDEN

in Neumünster, Ecke Sedan/Rendsburger

siehe auch:

NIE MIT WASSER LÖSCHEN
NIE MIT WASSER LÖSCHEN
werner weis

Kommentare 12

  • Eva-Maria Nehring 29. September 2010, 13:29

    :-)))))))))))

    Ich stelle mir gerade das Lager mit Wassermassen vor....


    es erinnert mich an die Karbidlampe,die in meiner Kindheit in unserer Küche stand und hin und wieder ihren Einsatz hatte.


    Und der Geruch ist in meiner Nase....
    LG Eva
  • Rolf Gleitsmann 11. März 2010, 11:52

    Zum Thema Karbid:

    Ohne Wasser kein Gas. Zuviel Wasser haut die Retorte in Kleinstücke, der dosierte Mittelweg ist anzuwenden. Calciumcarbonat auf Abwegen ? Das sollte man auf jeden Fall respektieren.
    Inzwischen durch Azetylen ersetzt, werden Tanker, Flugzeuge und sonstige Schrottfresser zerstückelt, natürlich nur in Verbindunbg mit Sauerstoffzufuhr.

    Mein Gott, warum plage ich mich hier so, gibt es denn keinen Chemiker unter uns?

    Beste Grüße, Rolf
  • Eckhard Meineke 2. November 2009, 19:48

    Lieber Werner, nicht nie, sondern bei einem Karbidbrand. Das weiß auch nicht mehr jeder, denn wer hat schon stets mit Karbid zu tun, wo es doch für die Maulwurfshatz verboten ist und nicht mehr in Fahrradlampen brennt? Eckhard
  • Watndat 7. Juli 2009, 15:14

    Ja holla
    Logisch ,es würde ein Krater verursachen..wenn der Eimer platzt...
    Der Bayer würde sagen "Johimmiherrgotsacradeifi hot deees knallert..gell!"
  • Brigitte Specht 27. April 2009, 23:06

    ...mit dem Zeug versuchen einige Leute die Maulwürfe zu vertreiben....!
    L.G.Brigitte
  • weber henry 27. April 2009, 20:34

    Ariston men Hydor, wurde schon vor gut zwei tausend Jahren als gesund erkannt.
    Jetzt ist das Urelement der Schöpfung nicht mehr mal geeignet zum Feuerlöschen; da sträuben sich aber dem Neandertaler die üppigen Haare gewaltig.
    Aber Chemie ist nun auch Schöpfung, kann aber verdammt gefährlich werden, diese Schöpfung, wenn sie erforscht und zerlegt und menschlich untertanmässig biblisch sich zu eigen gemacht wird.
    Ja, Ja, macht euch die Erde untertan, aber zerstört sie nicht! Ein Schwebezustand, meine ich, wie überhaupt alles Menschliche, ein Versuch, gut gemeint, machen wir das Beste draus!
    LG Henry
  • Carl-Jürgen Bautsch 27. April 2009, 17:19

    Die unteren Zeilen sollten unterstrichen werden. Wenn da 'was passiert gibt's Carbid!
    LG, Carl
  • Gisela Aul 27. April 2009, 11:49

    auch ich habe dazu gelernt,danke
    lg. Gisela
  • Adrena Lin 26. April 2009, 22:36

    Und wieder habe ich etwas dazu gelernt !
    LG Andrea
  • Schreiberling 26. April 2009, 22:25

    Also ist hier wildpinkeln äußerst gefährlich.....?

    LG Schreiberling
  • Willi Thiel 26. April 2009, 22:03

    ist klar karbid (gibts das überhaupt noch ??)
    sollte man nicht gerade mit wasser behandeln
    siehe
    http://www.myvideo.de/watch/5582531/Karbid_und_Wasser_liebt_sich

    aus 1 kg karbid lassen sich mit wasser ca 300l acetylen erzeugen und das brennt gut
    g willi
  • Der Michel aus... 26. April 2009, 21:21

    Hey aber bei einigen voll wichtig das Schild!!!
    Aber auch sehr Stimmig präsentiert!!!
    ... michel